#1 Der "Wie-poste-ich?" - Guide von Sirius Godric Riddle 02.06.2008 20:42

In diesem kleinen Guide geht es darum, wie man "richtig" postet - mit "richtig" ist hierbei gemeint: Der Post lässt sich gut lesen etc.

Dazu sollte man einige Dinge beachten:

Satzzeichen:
Satzzeichen machen das Lesen angenehmer:
Ein ¿Fragezeichen? beendet (wie der Name unschwer erkennen lässt) eine Frage, ein !Ausrufezeichen! einen Ausruf, ein .Punkt. einen "normalen" Satz. "Anführungsstriche" sind vor und hinter (direkter) wörtlicher Rede passend, Kommata trennen Haupt- und Nebensätze (bzw. Relativsätze).


Zeit:
Damit sich ein Post wie ein "Buch" liest, ist es sinnvoll, einen Post im Präteritum zu schreiben, bzw. um eine Vorzeitigkeit auszudrücken im Plusquamperfekt.


Beispiel:

Zitat
Nachdem Franz die Wäsche gewaschen hatte [<- Plusquamperfekt], ging [<- Präteritum] er nach Hause.




Off-Topic:
Oberhalb bzw. unterhalb des eigentlichen Posts kann man beispielsweise durch [eckige Klammern] einen "Off-Topic - Teil" hinzufügen. Dieser sollte aber klar und deutlich vom Spielteil des Posts getrennt sein.


Beispiel:

Zitat
Nachdem Franz die Wäsche gemacht hatte, ging er nach Hause.

[HEHE LOL voll fätt lustig hier XD ro0o0o0fl!!!!einself111!!11!!1!]




Rechtschreibung etc.
Wir sind hier nicht im Deutsch-Unterricht (bzw. im Schweizerisch oder Österreichisch-Unterricht hähä), aber ein bisschen Rechtschreibung tut gut und liest sich besser:

- Satzanfänge werden groß geschrieben. Das gilt auch für den Anfang einer wörtlichen Rede.
- Substantive werden ebenfalls großgeschrieben - ein Substantiv ist (vereinfacht) ein Wort, dass mit "der", "die" oder "das" geschrieben werden kann [oder, wie man früher sagte: "Etwas, das man sehen und anfassen kann". - Das man die "Luft" bei Zimmertemperatur idR. NICHT anfassen kann, macht diese "Regel" natürlich ein bisschen... brüchig.] - beispielsweise "das Haus", "die Laterne", "der Mann", "die Luft".
- Namen werden ebenfalls großgeschrieben. Das beinhaltet auch Ortsnamen, Namen von Bergen etc.
- Wenn man nicht weiß, wie ein Wort geschrieben wird, ist das natürlich keine Schande, wenn man allerdings einen ganzen Satz nicht weiß...


Wörtliche Rede, Gedanken etc.:
Eigentlich ist wörtliche Rede nicht kompliziert. Eigentlich.

Im Grunde gibt es drei Versionen:


Die erste, wohl bekannteste:

Zitat
Er sagte: "Blabla, blubber, blubbbla!"


Diese Form hört sich, vor allem, wenn sie ständig wiederholt wird, ziemlich lahm an.
[Er sagte: "Blubbidibub." Sie antwortete: "Blablablal!" Darauf sagte er: "Blalbasudasd!"


Die zweite, meiner Meinung nach "beste":

Zitat
"Blablabal?", sagte er.


Dabei ist zu beachten, dass das Satzzeichen in der wörtlichen Rede, sollte es ein Punkt sein, weggelassen wird.

Zitat
"Blablabla", sagte er.




Die dritte, ähnlich der zweiten:

Zitat
"Blablabla", sagte er. "Blablabala?"




Gedanken lassen sich auf die gleiche Weise ausdrücken - nur eben mit "dachte er/sie/es", etc.
Ebenfalls lassen sich Gedanken durch Kursiv-Schrift ausdrücken.

Beispiel:

Zitat
Mir ist schlecht. "Professor?", fragte er. "Mir geht es nicht so gut." Der Professor antwortete: "Is mir doch egaaal!"




Allgemeines:

1. Vermeide Wiederholungen. In einem Post 7x "sagte er" hört sich nicht so toll an. [Anmerkung: Wenn jemand zufällig in einem Post siebenmal "sagte er" geschrieben hat, dies sollte keine Beleidigung sein ;-). Anmerkung 2: Zugegeben, die deutsche Sprache hat teilweise einfach nicht so viele passende Wörter...]

2. Abkürzungen in wörtlicher Rede sind einfach unpassend - der Post soll ja realistisch sein, und wer sagt schon "im richtigen Leben":

Zitat
"Alles klar bei dir beh-zet-weh euch?"



3. Beende Deine Sätze mit dem "richtigen" Satzzeichen (s.o.) - NICHT

Zitat
"Hallo, ich bin der Lucas!!! Wie gehts euch!! Blablabal!!"



4. In nahtlosem Übergang: Vermeide mehrfache Satzzeichen. (Ausnahme: "...")


Noch einmal: Dies sind ausschließlich Tipps. Niemand wird "bestraft", wenn er nicht so postet, wie es hier angegeben ist ;-).


Aktualisierung am 10. Januar 2009:

Posten in Bezug aufs RPG.


Zeit und Ort

Viele werden sicherlich schon gewisse Schwierigkeiten bemerkt haben, wenn sie posten und dabei ein bisschen nachdenken. Dies ist ein relativ offenes RPG, daher kommt es häufig vor, dass Personen an mehreren Orten gleichzeitig sind (Beispiel: Der Unterricht fängt an; dort wird gepostet. Gleichzeitig unterhält man sich im Gemeinschaftsraum und schreibt noch in einem anderen Unterricht, weil es dort etwas lahmt). Natürlich ist das auch gut und richtig, denn wer will schon an einem Gespräch wochenlang festhängen, wenn der bzw. die Gesprächspartner gerade im Urlaub ist? Doch in solchen Situationen steht man oft vor einem Problem:

An Ort XY hat man etwas erfahren. Weiß der Charakter das, was man erfahren hat, jetzt auch sofort an allen anderen Orten? Und ab wann / wie weiß er es? Wenn sich z.B. zwei Charaktere an einem Ort streiten, während sie sich am anderen lieb unterhalten, steht man vor einem Problem. Denn wie können sie sich lieb unterhalten, wenn sie Streit haben? Nun, dies ist noch ein einfaches Beispiel. Man klärt per PN / Skype / ICQ etc. mit dem Mitspieler ab, dass (im besten Fall) das "liebe" Gespräch zeitlich gesehen vor dem Streit stattfindet, und versucht das Gespräch dann im RPG möglichst schnell zu beenden.

Die meisten Dinge lassen sich so klären, und schon hier wird deutlich: Kommunikation mit den Mitspielern, über das RPG hinaus, ist wichtig.

[Schleichwerbung: Daher lege ich allen http://www.skype.com/intl/de/ ans Herz.]



Vermeiden von OOC-Playing
Jeder Charakter hat eine bestimmte Persönlichkeit, tut bestimmte Dinge gerne / weniger gerne und mag bestimmte andere Charaktere mehr / weniger. Man sollte sich beim Erstellen von Charakteren ein wenig Zeit lassen, und diesen Charakter überdenken.

Ein Charakter, der zuerst alles und jeden beleidigt, am nächsten Tag allen Blumen und Bonbons schenkt, ist entweder geistesgestört, oder wird OOC gespielt. Klar, Persönlichkeiten können (und sollen!) sich ändern - sonst wäre das RPG langweilig. Nichtsdestotrotz sollten gewisse Dingen beibehalten werden, und Änderungen langsam vollzogen werden.


Aktualisierung am 12.4.2009

Person:

Der Spieler eines RPGs schlüpft als personaler Erzähler in die Rolle seines Schülers / Lehrers etc. Damit erzählt jeder Spieler eine Geschichte - und zwar immer noch die seiner Figur, nicht seine eigene. Demnach sollte in der 3. Person Singular [oder in seltenen Fällen Plural] geschrieben werden - Er ging, Sie ging, Es ging, etc. Natürlich möchte ich hier niemandem vorschreiben, wie er zu spielen hat, aber da sich das ganze doch wie eine Geschichte / ein Buch lesen lassen soll, würde ich vorschlagen, eben auch wie in den meisten Büchern / Erzählungen zu schreiben.

Update, aus gegebenem Anlass [6.12.2009]

Doppelposts:
Doppelposts sollten in jedem Fall vermieden werden. Um klarzumachen warum, will ich erstmal mögliche Gründe für einen Doppelpost nennen:
1. Man will seine Post-Anzahl erhöhen.
2. Man will einen selbstgeschriebenen Thread nach oben "pushen".
3. Man will senen RPG-Gesprächspartner daran erinnern, dass er dran ist.
4. Man schreibt alleine [beispielsweise in seinem Haus].
5. Man will das, was man davor geschrieben hat, überarbeiten.

Lösungen:

1. In diesem Forum herrscht kein Wettbewerb. Benehmen dieser Art ist höchst unangebracht und sollte vermieden werden.
2. Threads, die eines Pushs bedürfen, existieren in diesem Forum eher seltener - wenn überhaupt, dann im Off-Topic Bereich. Dort ist pushen in Maßen erlaubt.
3. Bei solchen Fällen ist die PN-Funktion, wahlweise auch ICQ etc. zu benutzen. Doppelposts dieser Art sind nicht erwünscht.
4. Die Möglichkeit, sich selbst einen Haus-Thread zu eröffnen, wurde vor allem eingeführt, damit die anderen Spieler mehr von einem erfahren können; hier sind Doppelposts erlaubt.
5. Dafür gibt es eine Editier-Funktion. Zusätzlich kann man seinen aktuellen Gesprächspartnern eine PN schreiben, um diese über den aktuellen Stand aufzuklären.


Postlänge
Wenn man einen Post schreibt, sollte das darauf schließen lassen, dass man etwas mitzuteilen hat. Ergo sollte der Post auch einen gewissen Inhalt haben - zumindest in den meisten Fällen. Sicher ist mal ein Beitrag wie "Auch er verließ das Haus." gestattet. Allgemein gesehen sollte man sich aber doch Mühe geben, etwas mehr zu schreiben.

Mutliaccounting
Sogenanntes Multiaccounting, also pro Mensch mehr als einen Account zu haben, ist in diesem Forum ausdrücklich erlaubt, da in diesem Forum ein Account für eine RPG-Person gilt, nicht für einen einzelnen Menschen. Deshalb sollte man auch möglichst darauf achten, immer mit dem entsprechenden Account zu schreiben - alles andere stiftet nur Verwirrung. Sicher ist jeder von uns auch nur ein Mensch - wenn man also mal in Eile ist o.Ä., ist es MAL in Ordnung mit dem falschen Account zu schreiben.


So long, Lucas

--------------------------------------------------------------------------------------------
Hier fehlt was? PN an mich. Danke.

#2 RE: Der "Wie-poste-ich?" - Guide von Sirius Godric Riddle 10.01.2009 21:22

Aktualisiert am 10.01.2009

#3 RE: Der "Wie-poste-ich?" - Guide von Sirius Godric Riddle 12.04.2009 17:41

Aktualisiert am 12.4.2009

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz