Seite 12 von 15
#166 RE: London: Familie Watson von Simon Terra 22.10.2009 18:02

avatar

"Hach, traurig. Viele sindgestorben. Freunde von mir ebenfalls. Die Vampire beseitigen alle, die etwas gegen ihre HErrschaft unternehmen wollen."
Er machte eine kurze Pause.
"Das Ministerium war immer schon der MEinung, dass Sie eines Tages eine große Hilfe sein werden. Nicht jeder hat die Animagi-Gestalt eines Phönixs. Das ist etwas BEsonderes, müssen Sie wissen.
Ich wusste schon immer, dass sie zu den Leuten gehören, die die Welt retten werden. DAs haben Sie schon ein paar Mal getan."

#167 RE: London: Familie Watson von Kathleen Watson 22.10.2009 18:24

Kathleen hatte ihren Blick kurze Zeit auf ihre Tasse gesenkt, als Terra von den vielen Verstorbenen sprach.
Sie blickte dann wieder auf und hörte ihm weiter zu.
Dass er von ihrem Animagus wusste, war nicht verwunderlich, doch dass das Ministerium Interesse an ihr hatte, das hatte sie nicht gewusst. Vor Jahren hatte sie sich gegen eine Aurorenausbildung entschieden, da sie ihre Ansichten nicht mehr mit denen des Ministeriums vereinen konnte. Nun jedoch, schien auch das Ministerium zusehen zu müssen, wie jemand anderes - die Vampire - die Macht in der Hand hatten.
"Nun, die Welt gerettet ist vielleicht etwas überzogen, meinen Sie nicht?" meinte sie dann.
Nicht unbedingt weil es ihr peinlich war, mehr da sie nicht glaubte, dass sie es gewesen war. In jedem Fall waren sie eine starke Gruppe gewesen und hatten es immer gemeinsam geschaft.

#168 RE: London: Familie Watson von Simon Terra 22.10.2009 18:34

avatar

Er kicherte.
"Ja. Alleine kann wohl nie jemand etwas....erreichen. Gemeinsam ist man immer stark. Das habe ich dem alten SChulleiter immer gesagt. Sie wissen schon, Chris Randel. Er war einst einer meiner Schüler."
"Aber eigentlich wollte ich etwas anderes mit Ihnen besprechen."

#169 RE: London: Familie Watson von Kathleen Watson 22.10.2009 19:09

"Kaum..." nickte Kathleen leicht und hörte Terra weiter zu.
Als sie von Chris Randel sprach wallten wiederum alte Erinnerungen in der jungen Hexe auf, doch sie sagte nichts dazu.
"Sprechen sie ruhig", forderte sie ihn dann leicht lächelnd auf.

#170 RE: London: Familie Watson von Simon Terra 22.10.2009 19:18

avatar

Simon nahm einen kleinen Schluck vom Wasser.
"Es geht um Marko. Wer hätte gedacht, dass der Junge eines Tages den falschen Weg geht? Jeder macht Fehler...Manche kleine, andere große. Und ich versuche ihm zu helfen. Ich weiß, er ist nun der böse Junge, aber ich kann nicht zulassen, dass MArcus ihn tötet...Seinen eigenen Sohn."
Er seufzte.

#171 RE: London: Familie Watson von Kathleen Watson 22.10.2009 19:46

Kathleen hörte dem Mann ruhig zu.
Dass Marko nun auf der Seite des Bösen stand, war traurig, was auch immer es gewesen war, das ihn dazu getrieben hatte.
Doch eines war Kathleen unklar.
"Wieso will Marcus seinen Sohn töten, wenn er doch nun auf seiner Seite steht?"

#172 RE: London: Familie Watson von Simon Terra 23.10.2009 17:16

avatar

"Er war nie auf der Seite von MArcus. Das haben viele geglaubt. Er hat ihn immer bekämpft, doch es gelang den Vampiren MArko wegzusperren...
Du musst wissen, Marko weiß wie man Marcus vernichten kann."

Terra seufzte.
"Die Familie Randel...Eine wunderschöne Familie. Doch dunkle Geheimnisse werden von dieser Familie versteckt. Geheimnisse, die dieser Welt schaden könnten. Hast du KOntakt zu Natasha Randel? Ich denke sie nennt sich so? Oder nennt sie sich Cortez?"

#173 RE: London: Familie Watson von Kathleen Watson 24.10.2009 11:29

Überrascht nickte Kathleen.
Dass sie nichts davon wusste, wie Marcus und Marko sich gegenüber standen, war nicht weiter verwunderlich - wer wusste das schon wirklich.
"Ich kenne Natasha Randel, aber Kontakt habe ich schon seit einiger Zeit nicht mehr zu ihr", antwortete sie ihrem ehemaligen Professor dann und blickte ihn wartend an.

#174 RE: London: Familie Watson von Simon Terra 24.10.2009 19:45

avatar

"Ich möchte Marko retten. Er hat Fehler gemacht. Aber kein MEnsch ist perfekt.Selbst ich war einst auf der falschen Seite. Und heute bin ich auf der richtigen Seite."
Simon stand dann auf.
"Ich kann aber nicht alleine....zu den Vampiren gehen. Ich möchte in das Herz von MArcus Reich: In sein Schloss."

#175 RE: London: Familie Watson von Kathleen Watson 25.10.2009 18:56

Kathleen hörte Terra weiter zu, war aber mit den Gedanken schon weiter gereißt.
Es war fast unglaublich zu sehen, dass es Leute gab, die auch nach solch schweren Fehlern noch zu ihren Freunden standen. Dennoch überwälltigend.
Die junge Frau blickte dann auf als ihr ehemaliger Lehrer aufstand und erhob sich ebenfalls.
"Wieso könnt ihr nicht alleine gehen? Und was wollt ihr dort bewirken?"

#176 RE: London: Familie Watson von Simon Terra 25.10.2009 21:28

avatar

"Nun, ich brauche wohl jemanden an meiner Seite, der Erfahrung hat."
Er lächelte leicht.
"Ich möchte dort Marko rausholen. Ja, jeder kann ihn hasse. Aber trotzdem brauchen wir ihn jetzt. Nur er ist in der Lage Marcus in seinem Grab einzusperren."

#177 RE: London: Familie Watson von Kathleen Watson 26.10.2009 22:32

Kathleen nickte.
"Vielleicht sollten sie sich an ihre Auroren wenden, die haben doch mit Sicherheit Erfahrung", zuckte sie leicht die Schultern.
Sonst fiel ihr im Moment auch niemand ein.
"Wieso hat er es dann nicht schon viel früher getan?" fragte sie dann etwas nachdenklicher.

#178 RE: London: Familie Watson von Simon Terra 27.10.2009 00:10

avatar

"Ja...Vielleicht sollte ich das wirklich tun. Ich möchte niemanden da mitreinziehen" meinte er.
Simon Terra zuckte mit den SChultern.
"Das wird er mir hoffentlich erzählen."
Er lächelte Kathleen an.
"Ich wollte Ihre Zeit nicht verschwenden, Miss Watson."

#179 RE: London: Familie Watson von Kathleen Watson 27.10.2009 21:46

"Wieso verzeihen, wartet er denn darauf, dass sie ihr Leben für ihn riskieren?" fragte Kathleen etwas stutzig nach.
Sie blickte ihren ehemaligen Professor ernst und fragend an.
"Und wenn-..." sie brach ab und überdachte ihre Antwort.
"Was wollen sie damit sagen Mr. Terra?"
Hielt er sie etwa für erfahren?

#180 RE: London: Familie Watson von Simon Terra 28.10.2009 22:39

avatar

"Hach meine Liebe...Die Welt hat sich verändert.
Der Mensch weiß nicht imer was richtig oder falsch ist. SElbst Chris Randel hat Fehler gemacht. Er hat den größten von allen gemacht. Bis heute leidet er darunter. Doch er versteckt sein dunkles Geheimnis. Ich hatte auch ein dunkles Geheimnis.
Marko ist da nicht anders."

Simon Terra lächelte sie an.
"Als Schülerin haben Sie so einiges erlebt. Kein Mädchen hätte jemals eine Chance gehabt gegen die Feinde. Andere wären umgekommen. Sie nicht...Sie haben immer durchgehalten."

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz