#1 Vorhof von Sajla 16.08.2008 21:52

avatar

Sajla wartete, sie musste nämlich Isabella empfangen.
Eine Kutsche fuhr an, die Tür wurde von dem Kutscher geöffnet und man half Isabella austeigen.
Sajla sah nun auf und erblickte die junge Isabella.

#2 RE: Vorhof von Isabella 16.08.2008 22:00

avatar

Isabella lies sich helfen auszusteigen und bedankte sich dann für die Fahrt.
Schließlich sah sie sich kurz um, um sich zu orientieren, dann erblickte sie Sajla.
Es war sehr schade gewesen, dass sie von der Burg des Grafen weg musste.
Doch dies hier, war eine Ehre und so fügte sie sich natürlich.
Es war etwas besonderes am Hof des Königs dienen zu dürfen.

#3 RE: Vorhof von Sajla 16.08.2008 22:05

avatar

Der Kutscher stieg dann wieder auf und fuhr davon.
Soldaten maschierten ein paar Meter von den zwei Maras vorbei.
Sajla näherte sich dann Isabella und sah ihr in die Augen, gemustert hatte sie sie vorhin ein wenig flüchtig.
"Hallo, du musst Isabella sein", sie nickte darauf kurz und sah Isabellas Kleid an.
"Ich bin Sajla", stellte sie sich vor und sah Isabella dabei wieder an.
"Ich werde dir heute erklären was du alles zu tun hast, auch Fragen werde ich dir stellen, aber du brauchst dich nicht zu fürchten oder so", Sajla lächelte darauf leicht.
Sie ging dann schon mal ein wenig durch den Hof.

#4 RE: Vorhof von Isabella 16.08.2008 22:35

avatar

Isabella hatte still genickt.
"Danke dir" meinte sie dann und folgte Sajla durch den Hof.
Sie atmete durch um einen klaren Kopf zu haben und alles gut zu verstehen und zu behalten.

#5 RE: Vorhof von Sajla 16.08.2008 22:42

avatar

"Du wirst für die Zukünftige Königin dienen.
Sie heisst Zipora, nenne sie immer nur Herrin",
sagte Sajla und ging eine Stufe mit ihr hoch.
"Halte den Blick immer gesenkt, ausser sie redet mit dir", sagte Sajla.
"Du bist ihre Hauptdienerin, es gibt immer zwei Hauptdienerinnen bei Zipora, die zweite bin ich", erklärte sie.
Sajla sah sie dann an.
"Mir wurde gesagt, dass du dem Grafen gedient hast.
Erzähl mir ein wenig, was hast du bei ihm gemacht?",
fragte Sajla dann.

#6 RE: Vorhof von Isabella 16.08.2008 23:01

avatar

Isabella folgte Sajla still und hörte interessiert zu.
Sie prägte sich alles gut ein.
"Ja, ich habe bei Graf Edoardo gedient" bestätigte sie.
"Auf der Burg habe ich natürlich die Räume in Ordnung gehalten, geputzt.
Gekocht habe ich nicht hauptsächlich, das hat Sibylle, also eine andere Dienerin eigendlich immer gemacht.
Außerdem habe ich mich um den Rosengarten des Grafen gekümmert."

Sie überlegte kurz bedächtig ob noch etwas fehlte.
"Ich habe den Wein oft eingegossen" fügte sie noch hinzu.
Sie rief sich die Zeit an der Burg des Grafen in Erinnerung.
Es war eine Schöne gewesen.

#7 RE: Vorhof von Sajla 16.08.2008 23:05

avatar

"Den Wein eingegisst?", fragte Sajla nach und achtete währenddem Gehen besonders auf den Boden.
"Jah, das muss eine grosse Ehre sein.
Ich habe viele Bücher und die Geschichten des Grafen gelesen",
gestand Sajla Isabella, da sie glaubte ihr vertrauen zu können.
Isabella machte einen ruhigen Eindruck und da sie zwei Hauptdienerinnen waren, war Vertrauen etwas sehr wichtiges, empfand Sajla zumindest.

#8 RE: Vorhof von Isabella 16.08.2008 23:34

avatar

"Ja, in der Tat" meinte Isabella mit ihrer sanften Stimme.
Dabei hatte Isabella nicht überheblich oder stolz geklungen, sondern einfach dankbar.
Es waren angenehme und gute Erinnerungen.
Sie blickte leicht zu Boden und achtete auf die Stufen, ihr Kleid hatte sie leicht gerafft, damit es nicht schmutig wurde, bzw sie sich nicht verheddern konnte.
Dann nickte sie interessiert.
"Leider habe ich nichts davon gelesen" sagte sie ehrlich und schämte sich leicht.
Sie hatte lesen gelernt, war jedoch nie so gut geworden darin.

#9 RE: Vorhof von Sajla 16.08.2008 23:40

avatar

Sajla bemerkte das und sah sie etwas fraglich an.
Ihr warmes Lächeln kam dann wieder zum vorschein, es war verständnisvoll.
Sie nickte dann leicht und die beiden betraten die Eingangshalle vom Schloss.
Alles darin war finster und sehr düster, es war eine deprimierende Stille.
Soldaten standen an den Wänden.
"Wir sind die einzigen Dienerinnen die in den Gängen herum gehen dürfen.
Andere dürfen das nicht, sie müssen immer dann gehen wenn niemand wache steht, wenn alle schlafen",
erzählte sie Isabella.

#10 RE: Vorhof von Isabella 16.08.2008 23:56

avatar

Isabella trat hinter Sajla in die Eingangshalle.
Sie blickte sich einen Moment um und versuchte sich alles zu merken, damit sie sich später nicht verlief.
Dann nickte sie leicht und stille Dankbarkeit war auf ihrem Gesicht zu lesen.
Dass Sajla sie so freundlich annahm, war nicht selbstverständlich.
"Mhm" quittierte sie leicht Sajla's Aussage.
Also würden sie, wenn dann nur männliche Diener begegnen in den Gängen.
"Darf ich dich etwas fragen Sajla?" fragte sie dann leise, vorsichtig.

#11 RE: Vorhof von Sajla 16.08.2008 23:58

avatar

Sajla sah sie an.
"Frage nur, Isabella", sagte sie und ging mit ihr weiter durch den schmalen Gang.
Sie waren hatten den Weg nun durch einen Korridor eingeschlagen, dort befanden sich keine Wachen nur ab und zu Soldaten gingen hindurch, doch dieses Mal waren sie alleine.

#12 RE: Vorhof von Isabella 17.08.2008 00:10

avatar

Sie nickte leicht.
Es war ihr ein Bedürfnis diese Frage zu stellen, weil sie nicht wusste, wie sie sich zu verhalten hatte, sollte der Fall eintreten.
Ob es überhaupt dazu kommen konnte wusste sie jedoch auch nicht.
"Wenn-" begann Isabella mit ihrer sanften Stimme.
Sie überlegte und setzte dann neu an.
"Könnte der Fall eintreten, dass ich dem König begegne, dann. Also ich wüsste nicht wie ich mich verhalten müsste" sagte sie demütig.
Es war ihr unangenehm, doch wollte sie lieber fragen bevor etwas geschah, worauf sie nicht vorbereitet war.

#13 RE: Vorhof von Sajla 17.08.2008 00:21

avatar

"Wenn du ihn in den Gängen begegnest musst du dich vor ihm sehr tief verbeugen und dann auf den Boden schauen", sagte sie zu Isabella.
"Auch im Thronsaal verläuft es da nicht anders", sagte sie und ging mit ihr nun in ein Zimmer hinein.

Isabellas Raum

#14 RE: Vorhof von Isabella 17.08.2008 00:25

avatar

"Danke" meinte sie wirklich so und auch etwas erleichtert.
Er war der Höchste in Otopia und somit war es ungemein wichtig ihm den notwendigen Respekt zu zeigen.
Isabella betrat dann mit Sajla das Zimmer.

#15 RE: Vorhof von JoelBrown 30.09.2008 17:42

avatar

Joel war beim Vorhof angekommen.
Ihm wurde ein Pferd gebracht, der junge Prinz bestieg das Pferd und wollte hinaus.
Zuerst etwas stutzig waren die Wachen, aber liessen Joel durch.
Ohnehin waren sie sehr beschäftigt Cyrill zu finden, ehe es die Runde machte und die feine Gesellschaft erfuhr.

Wald/Dunkelvampire

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz