Seite 1 von 7
#1 Joel's Gemach von JoelBrown 06.04.2009 23:19

avatar

Hier lebte Joel wenn er kurze Zeit bei Tarabas wieder im Schloss war

#2 RE: Joel's Gemach von Tarabas 06.04.2009 23:20

avatar

Methusalem klopfte.
"Durchlaucht, ein gewisser Mr. Marcus Randel wünscht euch zu sehn."
Er machte dann Platz, damit dieser eintreten konnte.

#3 RE: Joel's Gemach von Marcus 06.04.2009 23:23

avatar

Marcus stand hinter dem Diener.
Er hatte immer noch den Kopf gesenkt.

#4 RE: Joel's Gemach von JoelBrown 06.04.2009 23:28

avatar

Joel war in seinem Gemach und sass beim Schreibtisch, er las sich gerade ein Pergament durch, als er die Stimme von Methusalem hörte wurde sein Blick misstrauisch.
Marcus Randel?
Er wusste sehrwohl wer das war, aber er hier. Er hier?
Er blickte zu der Tür und dies hatte er wirklich nicht erwartet, dass er Marcus jemals wiedersehen würde...
Und gerade hier in Otopia, er kannte Marcus Einstellung zu Otopia sehr wohl.
"Lass ihn eintreten Methusalem."

#5 RE: Joel's Gemach von Tarabas 06.04.2009 23:30

avatar

"Sehrwohl."
Methusalem öffnete diesem dann die Tür.

#6 RE: Joel's Gemach von Marcus 06.04.2009 23:32

avatar

Marcus trat ein.
Er legte die Kapuze ab.
Seine Augen leuchteten hellblau. Es war eine wunderschöne Farbe.
Er hatte eine dicke Narbe unter dem rechten Auge.
"Joel Brown, guten Abend" sagte er leicht grinsend.

#7 RE: Joel's Gemach von JoelBrown 06.04.2009 23:40

avatar

Joel fiel die Narbe als erstes auf, ansonsten hatte sich an Marcus Menschengestallt nichts geändert.
Da dieser nicht geälter war, verwunderte sich Joel nicht, er war ja schliesslich auch Vampir.
Das es einen plötzlichen Zeitunterschied gegeben hatte mit Otopia und der Zauberwelt, dass wusste er nicht, wie viele andere Otopianer auch nicht.
"Es ist schön Euch wieder zu sehn Lord Marcus", sagte Joel zu ihm und es war ehlrich gemient.
Joel selbst hatte sich äusserlich nicht viel geändert, nur Erwachsener sah er aus, aber dennoch hatte er viel von seiner Jugend behalten.
Erwartungsvoll sah ihn Joel einen Moment an, er blickte dann zu dem Diener.
"Methusalem bringe Blutwein", befahl Joel ihm und wollte Marcus natürlich etwas anbieten nach seiner Reise.

#8 RE: Joel's Gemach von Tarabas 06.04.2009 23:43

avatar

Methusalem verneigte sich.
"Wie Sie wünschen."
Er ging dann hinaus.

#9 RE: Joel's Gemach von Marcus 06.04.2009 23:45

avatar

Marcus runzelte leicht die Stirn.
"Der KLeine hat sich nicht sehr viel verändert" dachte er.
Marcus hustete leicht.
"Einiges hat sich verändert...Ich nehme mal an...du kannst mir sagen was geschehen ist mit eurer Welt?"
MArcus grinste leicht.
Er hatte Joel vermisst. Er war der wahre Erbe von MArcus, nicht Marko...Nein...NAch dieser neulichen Sache, war er sich sicher!

#10 RE: Joel's Gemach von JoelBrown 06.04.2009 23:52

avatar

Joel wies ihm auf den Stuhl, wo er sich setzten dürfte.
Er nickte dann ruhig, aber es ahnte dass Marcus wohl nicht deswegen gekommen war um von dieser Welt genauers zu erfahren, dass war sich Joel bewusst.
"Es hat sich einiges verändert.
Universitäten, bei den Schattenvampiren wurde alles verändert und ist nun eine kultivierte Stadt"
, erzählte Joel ihm.
Er musste leicht schmunzeln, Marcus hatte sie ja zuvor noch nie gesehen wie sie früher war.
"Früher war sie ganz anders gewesen, die beiden Merchisten dort haben das wohl nicht gerade gerne in Empfang genommen."
Eine Weile sah Joel ihn an.
Es war schon verblüffend, zu letzt hatte er Marcus in einer Erinnerung gesehen und richitg vor ihm als er sich für Otopia entschieden hatte.
"Wie sieht es mit der Zauberwelt aus?"

#11 RE: Joel's Gemach von Marcus 06.04.2009 23:56

avatar

"Mhm." gab er nur von sich und sah sich etwas im Raum um.
Es war ein seltsames GEfühl hier zu sein.
Natürlich wusste er, dass er nicht hier sein durfte, doch es ging nicht anders.
"Die Zauberwelt? Ha!"
Marcus kicherte leise.
"Dort herrscht Terror. Verbrecher regieren schon bald diese Welt...Und alles von Marko geleitet."
Er grinste breit.

#12 RE: Joel's Gemach von JoelBrown 07.04.2009 00:01

avatar

Joel sah lange zu Marcus.
Marko liess zu das Verbrecher die Zauberwelt regierten?
Er schwieg dann noch einen Moment und wusste noch was Regis damals gesagt hatte, sie haben Marko böses eingeredet.
Herr der Dunkelheit, ja genauso hatte er ihn noch in Erinnerung.
"Er ist also immer noch mächtig?", fragte Joel leicht nachdenklich gestimmt, da er sich nun wieder ganz an die letzte Begegnung von Marko erinnerte.
"Und wie steht Marko zu Euch?", fragte nun Joel, da er glaubte, dass Marcus wohl wegen diesem Grund hierher gekommen war.
Entweder die Hilfe um Marko zu hindern, oder der Zauberwelt noch mehr eines drauf zu setzen.

#13 RE: Joel's Gemach von Marcus 07.04.2009 00:04

avatar

Marcus dachte kurz nach.
"Setzen wir uns vielleicht hin. Ich bin zwar erst über 200 Jahre alt, doch mein Rücken ist trotzdem nicht der Jüngste" meinte er grinsend.
"Marko war schon immer mächtig, er ist mein Sohn....Seit mehr als 6 Monaten arbeiten wir als Team zusammen und versuchen...endlich die Zauberwelt neu zu gestalten.
Er ist ein Anführer einer mächtigen Organisation. Sie sind überall auf dieser Welt...Und du wirst sie noch kennen..."
erzählte er.

#14 RE: Joel's Gemach von JoelBrown 07.04.2009 00:10

avatar

Joel bot ihm den Platz an vor ihm und er setzte sich ebenfalls auf den anderen Stuhl.
Aumferksam sah er zu Marcus und hörte ihm ruhig zu.
Er hatte Erfarhungen mit der Zauberwelt und Welterobern gemacht, ja selbst Marcus war mal einer gewesen und Joel hat auch einmal dazu beigepflichtet.
Seit mehr als 6 Monaten arbeiten wir als Team zusammen und versuchen...endlich die Zauberwelt neu zu gestalten.
Sozusagen war Marko nicht Marcus Feind.
Joel nickte dann, er verstand.
"Besteht diese Organisation nur aus Vampiren?", wollte Joel wissen, er wollte mehr von der Gestalltung der beiden erfahren, was sie sich versprachen von der neuen Zauberwelt.

#15 RE: Joel's Gemach von Marcus 07.04.2009 00:13

avatar

Marcus nahm PLatz.
Er lehnte sich zurück und schloss für eine Weile seine Augen.
"Nein. 80% der Vampire wurden ausgelöscht. Marko hat jeden kaltblütig ermordet...Jedes Mal, wenn ich etwas sagte, was ihm nicht gefiel, hat er zuerst die Hände eines Vampirs abgehackt..."
Marcus schluckte hart.
Dann öffnete er langsam seine Augen.
"Und dann enthauptet.
Die roten Ritter bestehen eigentlich nur aus Menschen."

Ja, Marko wurde ein kaltherziger Mensch...Warum, wusste niemand.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz