Seite 6 von 7
#76 RE: Joel's Gemach von JoelBrown 17.06.2009 17:08

avatar

Joel schwieg einen Moment und dachte an seine Worte nach.
Evil schien ja alles gleichzeitig mitzuerleben, wenn er so vieles wusste.
Marcus schien wohl entgültig zu gewinnen, obwohl, gewonnen hatte er die Zauberwelt/Vampirwelt ja schon.
"Wer sind die anderen zwei Personen, in denen du dich befindest?", Joel blickte nun erwartungsvoll zu ihm.
Ja, das interessierte ihn nun sehr.

#77 RE: Joel's Gemach von Evil 17.06.2009 17:10

Evil grinste.
"Du darfst gerne raten." meinte er dann und legte den Kopf schief.
Evil lehnte sich dann auch zurück und entspannte sich etwas.

#78 RE: Joel's Gemach von JoelBrown 17.06.2009 17:13

avatar

Joel runzelte leicht die Stirn und betrachtete Evil einen Moment.
Er nickte ihm dann schliesslich leicht zu.
"Von Marcus habe ich dich damals bekommen... hat nur Marcus die Macht, dich weiter zu geben?", fragte er um zu wissen, in welche Richtung Personen das gehen könnte.

#79 RE: Joel's Gemach von Evil 17.06.2009 17:14

"Mhm."
Evil runzelte die Stirn.
"Nur er ist in der Lage meine Seele weiterzugeben."

#80 RE: Joel's Gemach von JoelBrown 17.06.2009 17:17

avatar

"Dann besitzt er dich sozusagen auch in sich?", fragte Joel und blickte ihn ruhig an.
Joel wurde nachdenklich.
Evil war eindeutig nicht Marcus Seele, was Evil wohl für ein Vampir war?
Schliesslich musste auch er einen Körper haben, wenn er schon eine Seele besass die anderen weiter helfen konnte.
"Wo befindet sich dein Körper?"

#81 RE: Joel's Gemach von Evil 17.06.2009 17:38

"Wooow!"
Er grinste breit.
"Du kannst gut raten! Mein Körper ist nicht in diesem Raum...."
Er musste kurz auflachen. Dann blickte Evil in Joels Augen.

#82 RE: Joel's Gemach von JoelBrown 17.06.2009 17:59

avatar

"Weswegen wurdest gerade du auserwählt?", fragte nun Joel und runzelte leicht misstrauisch die Stirn.
"Und nein Evil, es war keine Feststellung, sondern eine Frage wo er sich zur Zeit befindet."

#83 RE: Joel's Gemach von Evil 17.06.2009 18:01

Er lachte.
"Ach? Frag mich doch gleich was Marcus tatsächlich vor hat mit der Muggelwelt und mit der Zauberwelt"
Er grinste Joel breit an.
Er mochte solche Spielchen. Doch er würde niemals verraten wo sein Körper war. Selbst Joel nicht. Man wusste nie ob eine Information sicher an einem Ort bleiben konnte.
"Auserwählt? Das wirst du am Ende nicht verstehen können. Deshalb lassen wir es lieber."
Er schloss seine Augen.

#84 RE: Joel's Gemach von JoelBrown 17.06.2009 18:05

avatar

Joel sah ihn einen Momentlang aufmerksam an.
Ob er ihm tatsächlich auswiech?
Aber er wollte ihn nicht noch einmal danach Fragen, Evil musste schliessilch am Ende entscheiden, was er ihm erzählen wollte, oder nicht.
Joel tat es da ja schliesslich gleich.

#85 RE: Joel's Gemach von Evil 17.06.2009 18:07

Evil stand dann auf.
"Nun...Ich werde mich zurückziehen. Keine Angst...Ich komme bestimmt wieder."
Er grinstre Joel breit an und löste sich langsam in Luft auf.

#86 RE: Joel's Gemach von JoelBrown 17.06.2009 18:14

avatar

Joel sah zu wie er verschwand, ja er war da zuversichtlich, dass Evil sich wieder zeigen würde.
Der Prinz erhob sich und nahm sich noch eine Weile Zeit für sich selbst, um über das was passiert ist nachzudenken.
Schlussendlich müsste er dann wieder hinter seine Arbeit und viel von der Zeit hatte Joel leider nicht um über Evil, der Zauberwelt und Tarabas nachzudenken.
Ob Florentino bereits getötet worden war?
Joels Blick traf den vertrauten Schreibtisch, sein Blick wurde ernster und er band sich, nun doch anders entschlossen den Umhang um und verliess sein Zimmer.

#87 RE: Joel's Gemach von Tarabas 20.06.2009 11:31

avatar

Die Tür sprang auf und Tarabas kam herein.
Er packte Joel und schlug ihn fest zu Boden.
Mit allem Hass, den er auch nur zustande bringen konnte, blickte er auf seinen Sohn.
"Du Verräter!"
Er warf die Akte mit den vielen Artikeln neben ihn hin und seine Augen funkelten.
"Noch morgen wirst du sterben, Joel Brown! Bereite dich gut vor, noch ist es deine Ehre, die du zu retten hast!"
Mit diesen Worten ging er und vier Soldaten und ein Diener kamen herein.
Der Diener hatte ein einfaches, weisses Gewand bei sich.
Dieses Gewand würde Joel nun in seinen letzten Augenblicken tragen müssen, es war das Totengewand, das ein jeder vor seiner Hinrichtung zu tragen hatte.

#88 RE: Joel's Gemach von JoelBrown 20.06.2009 11:45

avatar

Joel war überrumpelt und geschockt.
Er brachte kein Wort zustande und blickte Tarabas sprachlos hinterher.
Auch als der Diener mit den vier Soldaten eintrat, brauchte Joel einen Moment und erhob sich dann schliesslich.
Die Briefe und Akten entgingen ihm nicht die auf dem Boden lagen.
Es waren sehr alte Briefe und sogar einen Tagespropheten und andere otpoianische Zeitungen unter ihnen.
Joel schloss seine Augen und schluckte hart.
Dass das jemals passieren würde... natürlich, er hatte in seiner Vergangenheit vieles getan, dass er sich nur selber zu schreiben konnte, aber das er trotz seinen Taten in Otopia, immer noch welche Vampire gab, die misstrauisch ihm gegenüber waren... war schon recht unerwartet gekommen. Wenn nicht sogar, belastend.
Der Prinz erblickte den Brief von Steffanie. Wie lange war es her? War er damals wirklich 14 gewesen?
Er bückte sich runter und nahm ihm schweigsam in die Hand.


Lieber Sirius und lieber Joel.
Es ist etwas Schreckliches passiert, ich mache mir so grosse Sorgen!
Ganz Wales wird angegriffen, das Heim "Borgen" wurde gestürmt.
Und Marko und einige der Professoren kämpfen dort.
Ich weiss nicht was ich tun könnte, schliesslich ist das meine Heimat und Hilfe könnten sie bestimmt jederzeit gebrauchen.
Ich möchte euch nicht in irgendwelche Gefahren stürzen!
Aber ich weiss davon dass ihr schon so viele Kämpfe überstanden habt.
Ich würde es mir niemals verzeihen wenn ihnen beiden etwas passieren würde.
Aber wenn ihr euch ganz sicher seid, dann bitte ich euch, helft den anderen doch.

In liebe
Steffanie Rayen



Joel schwieg noch eine Weile und bilckte dann ruhig zu dem Diener, er nahm das Gewandt an.
Nun nahm er sein Schicksal an. Er hatte gesehen, was er sehen sollte und nun war es genug.
Den Brief liess er zurück, bei den anderen.
Ja, er würde das Totengewand tragen und sich vorbereiten.
Ohnehin musste er es noch möglich machen, um überhaupt zu sterben, so würde er also mit Evil ein Gespräch führen.

#89 RE: Joel's Gemach von Samir 20.06.2009 11:48

avatar

Die Soldaten darauf zogen sich zurück und der Diener half Joel beim anziehen des Gewandes.
Es war sehr schlicht und man frohr darin.
Joel musste nun Barfuss gehn und offene Haare tragen.
Kein Schmuck und nichts.
Der Diener darauf sah erfürchtig zu Joel.
Er verbeugte sich und schluckte ebenfalls.
Es war eine bedrückende Stimmung, man konnte es schon beinahe im ganzen Schloss spühren.
Ohne Worte wurde der Prinz dann in eine Kammer geführt.

--> Zelle

#90 RE: Joel's Gemach von Cyramo 30.12.2010 18:49

avatar

Cyramo stand vor einer grossen, steinernen Statue, die den Prinzen zeigte.
Cyramos Vater.
Der junge Sohn fasste sich an der Brust und kniete nieder.
"Tu solus Altissimus", sprach er leise und ehrfürchtig.
"Asche zu Asche; Staub zu Staub."
Cyramos Hals Schmückte ein Amulett, das er von Joel geerbt hatte.
Es war ein Gechenk aus der ehemaligen Zauberwelt, das der Prinz zu seinen Lebzeiten von Donatello van Geuden erhalten hatte.
Aber das wusste Cyramo nicht.
Und er wusste auch nicht den Zweck dieses Schmuckstückes.
Nichts destotrotz wahrte er es gut, um die Ehre seines Vaters fortzutragen.
"Jo oro na est, ruke."

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz