Seite 7 von 10
#91 RE: Boomtown-Casino von RulBlenson 08.11.2009 15:09

avatar

"Sie gewinnen Sir", sagte der Pokertyp, als alle ihre Karten aufgedeckt hatten und die ganzen Chips gingen an Cyprien.
Rul lächelte.
"Ich setze 140'000", sagte Rul dann und neue Karten wurden verteilt.
"140'000 Mindesteinsatz."

#92 RE: Boomtown-Casino von Cyprien Evans 08.11.2009 15:12

avatar

Cyprien musste leicht schmunzeln, als er gewann.
Rul schien sich aber kein bisschen einzuschüchtern.
Tat er dies etwa mit Abischt?
Oder konnte er wirklich sehr gut bluffen?
Cyprien war interessiert, er sah dann zu dem Mann.
"150'000", sagte er.

"140'000", setzte Rusty.

#93 RE: Boomtown-Casino von RulBlenson 08.11.2009 15:13

avatar

Sie alle deckten ihre Karten auf und Rusty bekam dieses Mal das Geld.
Rul sah leicht seufzend zu ihr, lachte dann aber und er setzte 200'000.
"Mindesteinsatz 200'000."

#94 RE: Boomtown-Casino von Cyprien Evans 08.11.2009 15:18

avatar

Rusty schwieg und sah sich ihre neuen Karten ruhig an.

Cyprien hatte dies beobachtet, irgendetwas stimmte nicht.

Schliesslich blickte Rusty auf.
"400'000", setzte sie bestimmt.

Cyprien kratzte sich leicht die Stirn, nickte dann aber.
"200'400."

#95 RE: Boomtown-Casino von RulBlenson 08.11.2009 15:21

avatar

Und so ging das ganze Spiel immer weiter und weiter.
Der Spassfaktor stieg für Rul und Rusty als sie immer mehr Geld verloren.
Später gingen Rul und Rusty weiter zu den Riesenrädern, den Geldboxen etc.
Sie verloren so viel Geld dabei, das Rul nur so vor sich herstrahlte und als dann genug war, traten sie wieder hinaus in ihren Wagend.
Lachend stieg er ein.
"So, du entscheidest, wo wir hinfahren."

#96 RE: Boomtown-Casino von Mandy Vanshaw 08.11.2009 15:27

avatar

"Lass uns wohin fahren, wo keine Leute sind", bat Rusty und legte die Sonnenbrille ab.
Kurz sah sie vor sich hin und schien in Gedankenversunken zu sein.
Sie sah dann etwas entschuldigend Lächelnd zu Rul.
"Ich könnte dir auch den Ort zeigen, wo ich meistens Modell stehe, aber ich weiss nicht ob das Zelt dort noch steht."

#97 RE: Boomtown-Casino von RulBlenson 08.11.2009 15:29

avatar

Rul nickte darauf.
"Du wirst mir zeigen, wo ich durchfahren soll."
Daraufhin klappten sich die Türen zu und Rul raste mit Rusty los.

#98 RE: Boomtown-Casino von Tian Wang 05.12.2009 17:24

avatar

"Ich lass mich nicht verarschen, verdammt nochmal!", rief Tian aus und schlug auf den Tisch, womit er sich auch schon erhob.
Seine derzeit erboste Miene passte fast gar nicht zu dem sonst so ruhigen Asiaten.
"Wie kommt es überhaupt, dass der hier reinkommt? Sind uns jemals Spitzel unter gekommen? Hm?"
Das Büro war voll mit seinen Männern.
Allesamt waren sie schwarze Anzüge gehüllt. Wie immer.
Aber die Stimme war nicht die gleiche wie sonst, weshalb Tian sich auch leicht an die Stirn faste und dann an den Schreibtisch lehnte.
"Ist euch eigentlich bewusst, was das für Folgen haben kann?"

#99 RE: Boomtown-Casino von Bi Wang 05.12.2009 17:31

avatar

Bi tänzelte in diesem Moment zur Tür herein. Natülich ohne anzuklopfen.
Als sie die Miene ihres Bruders sah, hob sie fragend beide Augenbrauen in die Höhe.
Was hatte er denn?
Doch da fuhr Tian auch schon herum und sah sie wutentbrannt an.
"Na, wen haben wir denn da? Da lässt man es einmal....nur ein einziges verdammtes Mal zu, dass du dir jemanden aussuchst, den du unter deine Fitiche nimmst und dann ist es auch gleich die falsche Wahl."
Der Chinese stöhnte auf und schlug mit voller Wucht gegen einen Briefbeschwerer, der quer durch den Raum flog.
"Muss man denn hier alles selbst machen? Wozu bezahl ich euch eigentlich?"
Bi war schockiert. So hatte sie ihren Bruder noch nie gesehen.
Also musste es wirklich ernst sein, womit ihre Miene von jetzt auf gleich sehr schuldbewusst wurde.
"Tian, ich...ich wusste doch nicht, dass..."
"Dass was? Dass er uns bespitzeln und verraten würde? Dass er ein Cop ist? Dass du bescheuert bist vielleicht?"
"Hey!", rief Bi. Das passte ihr überhaupt nicht.

#100 RE: Boomtown-Casino von Tian Wang 05.12.2009 17:38

avatar

"Was? Was willst du machen, Bi? Ohne mich bist du ein Nichts. Verstehst du? Ein Nichts."
"Was weißt du denn schon?"
"Bi, ich weiß mehr, als dir vielleicht lieb ist. Ich bin dein Bruder und ich kann hier und jetzt dafür sorgen, dass du für immer auf der Straße lebst. Und dass keiner deiner Scheißkerle dich je wieder ansehen wird."
Beide sahen sich mit dem gleichen Blick an. Und jeder der Anwesenden wusste, dass jede Sekunde alles zu spät sein konnte.
Nicht nur für Bi.
"Tian, bitte", kam es nach einigen Momenten flehentlich von ihr. "Es tut mir doch leid."
"Aber dass es dir leid tut, bringt mich auch nicht weiter...."
Ernst blickte er nun zur Seite, griff sich eine Zigarette und zündete diese an.
Er musste wieder runterkommen. Wenn er jetzt jeden zweiten feuerte, brachte das überhaupt nichts.
Verdrossen stieß er den Rauch zwischen den Lippen hervor.

#101 RE: Boomtown-Casino von Mica Choi 05.12.2009 17:53

In dem Moment kam Mica herein.
"Boss, wir haben ihn", sagte er und steckte seine Sonnebrille vorn in die Tasche.
Tian hob den Blick und dann herrschte einige Augenblicke Schweigen.
Niemand wagte es, ein Wort zu sprechen.
Mica und Tian tauschten nur Blicke aus.
Kurz darauf machte der Chinese eine Handbewegung und ihm wurde eine Pistole gereicht.
"In den Keller mit ihm", sprach er, ohne noch jemanden dabei anzusehen und ging neben Mica hinaus aus dem Büro.

#102 RE: Boomtown-Casino von Tian Wang 05.12.2009 18:01

avatar

Der soeben gefasste Mann wurde, wie Tian angeordnet hatte, in den Keller des Casinogebäudes gebracht.
Unten war es sehr dunkel, jedoch groß.
In einigen Räumen lagerten Waffen, Drogen und ähnliches und einige Räume waren...nun, sie waren noch unbenutzt.
Er wurde - grün und blau geschlagen, wie er war - in einen dieser Räume gestoßen und krabbelte 'ängstlich' an eine Wand.
Tian kam herein, wobei er die Tür so aufstieß, dass es laut donnerte und ging weiter hinein.
Sein Blick war fest und nichts sagend. Er betrachtete den Polizisten nur.
"Man sollte nicht spielen, wenn man die Regeln nicht kennt", sprach der Asiate.
Damit hob er die Pistole, richtete sie auf den am Boden sitzenden Mann und drückte ohne mit der Wimper zu zucken ab.
Ein Knall ertönte und der Mann fiel mit entsetzt geweiteten Augen um.
Er war tot. Und Tians Arbeit war soweit erst mal getan.
Jedoch, das würde noch einige Zeit alles dauern.
Tian hatte keine Lust zu sprechen, daher ging er ohne ein Wort aus dem Keller, schnappte sich eine Jacke, zog sich diese über und verschwand aus dem Casino, ohne jeglichen Begleiter.
Er hatte nachzudenken.

#103 RE: Boomtown-Casino von Chajek Kowsky 06.12.2009 17:54

avatar

Chajek betrat das Casino, er wollte sich mal unter die reiche Gesellschaft mischen und sich wichtig machen.
Er setzte sich an einen Spielautomat und warf eine Casinomünze hinein, die er zuvor natürlich gewechselt hatte.

#104 RE: Boomtown-Casino von Mica Choi 31.01.2010 20:20

Etwa eine halbe Stunden nach der Ablieferung der Drogen, ging vorn am Casino die Türe auf, welche ohnehin alle paar Minuten aufsprang und neue Gäste begrüßte oder verabschiedete. Der Laster war nach hinten gefahren wurden und Mica ging schnurstracks dem hellen Boden entlang, immer weiter, nach hinten, zu Tians angestammten Bereich.
Dieser war gerade dabei ein paar Dinge zu unterzeichnen und bemerkte den Koreaner erst, als dieser sich auch schon gleichmütig auf dem Stuhl vor ihm niederließ. Im Aschenbecher qualmte eine Zigarette, die Tian daraufhin zur Hand nahm, daran zog, sich zurücklehnte und aufmerksam zu Mica sah.
"Und?"
"Alles erledigt. Die Kohle stimmt, wie immer, Boss."
"Hätte ich auch nicht anders erwartet", nahm er die Geldtasche entgegen, die er gleich an einen anderen Mann weiter reichte, der sie nach hinten brachte. Gut verwahrt.
Aber der Chinese merkte, dass Mica noch nicht zuende gesprochen hatte und hob eine Augenbraue an.
"Hm?"
"Sam hat uns mit seiner Anwesenheit beehrt. Irgendwas scheint bei denen schiefgelaufen zu sein. Jedenfalls wird er wohl bald hier auftauchen, schätze ich."
Tians Miene wurde ernst, er nahm einen letzten Zug, blies den Rauch langsam aus und drückte gleichzeitig die Zigarette aus.
"Hier her?"
"Jah. Keine Angst, es hat nichts mit unserer Ware zutun. Aber er wird wohl Hilfe bei seinem Problem brauchen. Frag mich nicht..."
Mica hob nichts wissend die Arme und bestellte etwas zu trinken.

#105 RE: Boomtown-Casino von SamBei-Fan 01.02.2010 16:02

Es war ein Tag später, als Sam in das Casino kam und mit ihm seine beiden Leute Lien und Imao.
Sam blickte sich um, während Lien voran durch das Casino lief, um jemanden zu Informieren.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz