Seite 1 von 3
#1 Ministerkammer von Argeno 04.10.2009 20:03

avatar

Ein üblicher Rat begann.
Die drei Merchisten Edo, Marcellus und Vladimir waren anwesend.
Ebenfalls drei der Königlichen Minister und Aleander.
Argeno war der Beauftragte der Sitzung und sprach im namen der abwesenden Minister.
"Um es gleich auf den Punkt zu bringen, das, was sie mittlerweile ohne Zweifel an Gerüchten erfahren haben, ist eine Tatsache. Der König möchte alt-otopianisieren. Wir wissen nicht wann, und wir wissen nicht in welchem Ausmass."

#2 RE: Ministerkammer von Edo 04.10.2009 20:32

avatar

Edo schwieg noch, er wollte hören was dazu zu sagen war und erst später sich mitbeteiligen.
Ohnehin hatten da wohl eher mehr die Minister das Zepter bei dieser Art von Rat in der Hand.
Jedenfalls hörte sich das gar nicht gut an.
'Cyrill kann seine Zigarrenfirma vielleicht doch nocht vergessen', ging es ihm ernst durch den Kopf.
Die Neugikeit gefiel dem Merchisten garnicht.

#3 RE: Ministerkammer von Feres 04.10.2009 20:35

avatar

Feres blickte finster, aber dennoch interessiert drein während er zuhörte.
Es sah aus als wären seine Befürchtungen zu diesem Gerücht bestädigt worden.

#4 RE: Ministerkammer von Vladimir 04.10.2009 20:38

avatar

Vladimir paffte eine Zigarre und er hielt die Hände zusammen gefaltet.
"Und wie kann der gute alt-otopianisieren, wenn so gut wie alles neu-otopianisch ist? Angefangen beim Bluthandel, bis zu dem was wir hier tun."

#5 RE: Ministerkammer von Argeno 04.10.2009 20:41

avatar

Argeno erhob sich und begann im Raum herum zu laufen.
"Ich kann mich nur wiederholen, wir wissen nicht, in welchem Ausmass der König bereit ist einzugreiffen. Tatsache jedoch ist, das er ein anderes Erscheinungs- und Einstellungsbild der ganzen Vampirwelt verlangt. Es gibt etwas, das ihm nicht passt. Wüssten wir was, so könnten wir es jetzt möglicherweise noch rechtzeitig beheben. Stellt euch einfach darauf ein, General, es könnte knapp für euch werden."

#6 RE: Ministerkammer von Marcellus 04.10.2009 20:42

avatar

Marcellus meldete sich nun auch zu Wort.
"Was weiss der König genau über Otopia?"

#7 RE: Ministerkammer von Edo 04.10.2009 20:46

avatar

Edo runzelte leicht die Stirn.
'Etwas was ihm nicht passt?', ging es ihm durch den Kopf.
Als Marcellus sich zu Wort meldete blickte Edo nun direkt zu diesem, nun wurde er leicht finster bei dem Gedanken an das wirkliche Otopia.
'Ein guter Verdacht.'

Feres zündete sich eine Zigarre an und lehnte sich etwas zurück.
Seine Hand spannte sich langsam und etwas an.

#8 RE: Ministerkammer von Argeno 04.10.2009 20:50

avatar

Auf Marcellus' Antwort folgte eine Stille.
Argeno blickte fragend zu einem der Minister, er setzte sich dann wieder.
"Ehrlich gesagt...nun...das wissen wir nicht mehr."
"nicht mehr?"
"Mit grosser Wahrscheinlichkeit, weiss er nur das, was wir ihm gelegentlich erzählen", sagte ein anderer Minister schnell, um die Gäste ruhig zu halten.
"Genau", bestätigte Argeno darauf.
"Aber möglicherweise...gibt es Leute, die ihm mehr erzählen. Anders können wir uns diese Idee der alt-otopianisierung nicht erklären. Irgend ein Geschehen ist ihm ein Dorn im Auge."

#9 RE: Ministerkammer von Edo 04.10.2009 20:55

avatar

"Mal angenommen, die Sümpfe sind die wahren Gründe dieser bevorstehenden Veränderungen", meldete sich nun Edo zu Wort.
"Weswegen gerade solche?
Sie schlagen nicht den Weg zu den Sümpfen ein, sondern gerade in die entgegengesetzte Richtung; zu der Menschenwelt.
Neuvampire und Handel"
, konnte Edo daraus schliessen und fand dies eine merkwürdige Wendung.

#10 RE: Ministerkammer von Vladimir 04.10.2009 20:57

avatar

Vladimir verschluckte sich leicht, als er einen Schluck von seinem Whiskey nahm.
"Ach du lieber Gott, die Sümpfe..."

#11 RE: Ministerkammer von Aleander 04.10.2009 20:58

avatar

Aleander meldete sich nun zu Wort.
"Bei aller hochschätzung, Merchist Edo...die Sümpfe sind wohl kaum der Grund. Sie wären es wohl spätestens dann, wenn dort nichts mehr zu erobern ist."

#12 RE: Ministerkammer von Edo 04.10.2009 21:05

avatar

Edo erwiderte seinen Blick ruhig.
"Nun, vielleicht weiss der König etwas mehr von den Sümpfen... wie mir vor eben zu Ohren kam... sind die Minister sehr vergesslich zu dem Punkt, was sie dem König alles über Otopia erzählen", sagte er mit lauerndem Unterton, vielsagend wurde sein Blick nun.

Feres stiess den Rauch aus und rieb sich dann kurz an der Stirn.
Er war nicht gerade dabei sich daran zu beteiligen.

#13 RE: Ministerkammer von Argeno 04.10.2009 21:09

avatar

"Es ist ausgeschlossen, das überhaupt jemand hier drin mehr weiss über die Sümpfe als Ihr!", zischte Aleander und seine Augen funkelten.
Vladimir blickte zwischen den beiden hin und her. Wirklich, das hier war ja noch besser als bei seinen Sitzungen jeweils.
Argeno massierte sich die Stirn.
Er glaubte auch nicht, dass das ganze mit den Sümpfen zu tun hatte.
"Seid versichert, Edo, dass ich den König über die Sümpfe unterrichtet habe", sagte er mit ruhiger Stimme, um das ganze etwas zu besänftigen.
Marcellus' mundwinkel zuckten leicht.

#14 RE: Ministerkammer von Feres 04.10.2009 21:14

avatar

Edo gab sich mit der Antwort von Argeno zufrieden und beliess es damit.

"Aber was in aller Welt, hat den König", Feres brauchte fiel um sich zu beherrschen, er drückte ein falsches Lächeln zur Stande und sein Ton wurde freundlicher, "dazu... berufen, gerade den Handel zu schliessen?
Gentlemans.
Ich verstehe diese plötzliche Wendung nicht, abgesehen von diesen anderen Wichtigtuern hat sich gar nichts verändert in der anderen Welt."

#15 RE: Ministerkammer von Vladimir 04.10.2009 21:18

avatar

Vladimir begann laut zu lachen.
"Ach komm schon Feres. Wie kannst du auch nur meinen, das überhaupt etwas zumindest ein bisschen stimmt, was du da eben gesagt hast? Das ist doch absolut falsch! Falsch, falsch, falsch!"
"Also soweit ich das sehe wurde der Handel noch nicht geschlossen. Oder war ich zu lange bei den Lichtvampiren?"
"Welche anderen Wichtigtuer meint Ihr, Merchist Feres?", fragte Aleander.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz