Seite 2 von 3
#16 RE: Ministerkammer von Feres 04.10.2009 21:23

avatar

Feres verdrehte im innern die Augen als Vladimir zu lachen anfing.
Genervt drückte er seine Zigarre etwas zurecht, er beschloss sich das eben gesagt von Vladimir besser ganz zu ignorieren.
Feres blickte dann erst auf als Aleander ihn persönlich ansprach.
"Ich meine diese unzivillisierte Vampirart, die einige Male daran war die Menschenwelt zu eigen zu machen", sagte er.
"Der Name war mir doch glatt von ihr entgangen."

#17 RE: Ministerkammer von Marcellus 04.10.2009 21:29

avatar

Eine Zeitlang war Stille.
Marcellus war so verdutzt wie wohl Vladimir gerade.
Das war wirklich einmal, wo Feres etwas sehr richtiges sagte. xD
Ebenfalls Aleander war verblüfft, daran hätte er selbst nicht gedacht.
"Ihr meint die Marcusianischen Vampire?", fragte Argeno darauf um sicher zu gehn.

#18 RE: Ministerkammer von Edo 04.10.2009 21:35

avatar

Edo runzelte nun selber etwas die Stirn.
"Ihr meint also... der König möchte darum nicht mehr den Handel fortsetzen?", fragte er Feres.

Feres schwieg einen Moment.
Dieser Verdacht leuchtete ihm nun selber ein, woraufhin seine Verachtung gegen die andere Vampirart nur noch stieg.
Er stiess kurz Rauch aus seiner Nase und zeigte seine Zähne etwas genervt.
"Ja", gab er dazu Antwort.
Seine Haltung wurde dann aber freundlicher.
"Meine Herren.
Bedenkt doch einmal.
Warum sollte König Tarabas wollen, dass irgendeiner dieser Vampirarten sich mit den otopianischen vermischt?
Früher oder später, werden in der Menschenwelt alle zu Vampiren... so viel ich verstanden habe, sollte dies ja eine Vampirwelt neu sein.
Das könnte ein Grund sein, weil es zur Schliessung kommt."


Edo schwieg.
Sollte er wirklich erzählen, dass es nicht Mal Blut zu bestellen gab?
Doch er musste im Gedanken leicht, schwach schmunzeln, schon ein wenig verachtungswürdig.
Er beobachtete dann schweigend die Haltung von Feres.
Dieser schien sich nun ganz wohl zu fühlen, da er anscheinend meint etwas richtiges festgestellt zu haben.

#19 RE: Ministerkammer von Argeno 04.10.2009 21:40

avatar

"Soweit ich weiss, zeigt die Marcusianische Rasse keinerlei interesse Otopia gegenüber", sagte Argeno und der andere Minister nickte.
"König Tarabas hat sich der zweiten Vampirwelt als äusserst grosszügig erwiesen. Zurück gekommen ist nichts bis jetzt."
Aleander blinzelte.
Soeben fiel ihm der Besuch von Marcus ein bei Joels Tod.
Er verdrängte den Gedanken und war doch nicht mehr Feres' Meinung.
"Wir glauben der Grund liegt nicht Ausserhalb. Weder in den Sümpfen, noch der neuen Vampirwelt."
"Wir sind der Ansicht, dass es im Kern liegt...bei den neuvampiren."

#20 RE: Ministerkammer von Edo 04.10.2009 21:45

avatar

Also ging es doch nur um die Vampirwelt in Otopia.
Gespannt wollte er hören, was sie schon verdächtigten bzw. den Grund dafür.

Feres blickte ein wenig unverständlich drein.
Wollte aber erfahren, was die Argmunte waren, die dafür sprachen.

#21 RE: Ministerkammer von Argeno 04.10.2009 21:49

avatar

"Und was...also was soll das genau", sagte nun Vladimir etwas beunruhigt.
"Sie denken also, dass...der König alt otopianisieren möchte, weil es zu viele neuvampire hat?"
"So ist es", antwortete Argeno.
"Stellen Sie sich also darauf ein, dass es bald einmal eine Veränderung geben wird."
"Mit der Zeit", bemerkte Aleander.
"Richtig, mit der Zeit."

#22 RE: Ministerkammer von Edo 04.10.2009 21:51

avatar

"Was geschiet mit den Neuvampiren?", wollte Edo nun offen erfahren, wenn es soweit war.
Schliesslich würden die Japanischen-Vampire auch beteiligt sein, egal wie sehr sie sich da wegschliessten und eine "unsichtbare Mauer" um sich gebaut hatten.

#23 RE: Ministerkammer von Aleander 04.10.2009 21:55

avatar

Es war eine kurze Zeit stille, bis Aleander von sich aus das Wort ergriff.
"Theoretisch alles", meinte er und das war seine eigene Ansicht. Man konnte zur jetzigen Zeit nur spekulieren, da ja noch nichts von Tarabas geschehn war.
"Von Steuern zahlen bis Verfolgung. Der König hat mich nicht eingeweiht in seine Vorhaben."

#24 RE: Ministerkammer von Vladimir 04.10.2009 21:58

avatar

Vladimir sah ernst zu Aleander.
"Welche neuvampire?"

#25 RE: Ministerkammer von Edo 04.10.2009 22:01

avatar

Edo öffnete leicht etwas fassunglos seinen Mund.
Bishin zur Verfolgung?
'Das hört sich gar nicht gut an.'


Feres störte dies ganz und gar nicht, er war reiner Altvampir und brauchte sich nicht um unwichtige Details zu kümmern, die in seinem Auge ohnehin schon ein Dorn war.
Er teilte diese Einsicht mit dem König.

#26 RE: Ministerkammer von Argeno 04.10.2009 22:03

avatar

"Für manche unter uns wird es sogar zum Vorteil sein", sagte Argeno und er blickte dabei zu Marcellus und Feres.
Vladimir runzelte die Stirn, Aleander antwortete ihm nicht.

#27 RE: Ministerkammer von Edo 04.10.2009 22:07

avatar

"Was ist wenn es soweit kommt, dass die Neuvampire sich zusammen tun würden?", sprach Edo nun offen das Thema an.
"Bedenkt doch nur Mal bei den Zigeunern.
Auch sie gehören zu uns Otopianern und handeln daher entsprechend für Verfolgte otopianisch, wenn auch gegen das Gesetz.
Was ist wenn die Neuvampire dann ebenso handeln werden, um zu überleben?"

#28 RE: Ministerkammer von Feres 04.10.2009 22:08

avatar

Feres blinzelte einige Male.
"Z-Zigeuner?", wiederholte er und belächelte Edo ungläubig.
"Sie verblüffen mich, Edo.
Was für eine Vergleichung...
Kann es sein, weil Ihr in letzter Zeit zu oft mit Cyrill konfrontiert habt?"

#29 RE: Ministerkammer von Marcellus 04.10.2009 22:10

avatar

"Rebellion", sprach Marcellus in ernstem Ton.
Die anderen schwiegen.
Aleander schnaubte.
"Glaubt Ihr denn, dass der König nicht weiss wo seine Grenzen liegen?"
Vladimir blickte zu Feres und er schmunzelte.
"Ja, Edo...Sümpfe, Zigeuner..."

#30 RE: Ministerkammer von Edo 04.10.2009 22:15

avatar

"Wenn es über die halbe Vampirwelt betrifft, dann würde ich meinen das es wichtig ist, über dieses Thema mal offen im Rat zu reden", äusserte sich Edo etwas gereizt, da er merkte wie einige da ihre Anspielungen ihm gegenüber machten. xD
"Cyrill gehört nicht mehr zu den Zigeunern, seht es ein Feres."

Feres musste spöttisch grinsen und legte die Hände zusammen, gespannt blickte er zu Edo und musterte ihn.
Er konnte ihn sich ehrlich gut als Rebellionsanführer vorstellen.
Der pflichtbewusste Edo.
'Es wird auch an der Zeit dafür...'

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz