Seite 3 von 6
#31 RE: Villa und Anwesen der Nordsteins von Marc 28.04.2010 20:55

avatar

Marc kam nun näher und nickte langsam.
"Gerne." sagte er sanft und
strich ihr kurz eine Strähne aus dem Gesicht.
Marc lächelte sanft.

#32 RE: Villa und Anwesen der Nordsteins von Relena Nordstein 28.04.2010 20:59

avatar

"Okay, hast du vorab irgendwelche Fragen?" , wollte sie wissen.
Erst würde sie seine Fragen beantworten und ihm dann alles erklären.
Das Leben hier war nicht sonderlich kompliziert, aber es kam auf viele Kleinigkeiten an.

#33 RE: Villa und Anwesen der Nordsteins von Marc 28.04.2010 21:00

avatar

"Nein, noch nicht. Vielleicht wenn du mir alles erklärt hast."
sagte Marc und schaute sie sanft an.
Es intressierte ihn wirklich.

#34 RE: Villa und Anwesen der Nordsteins von Relena Nordstein 28.04.2010 21:08

avatar

Sie nickte ihm zu.
"Gut, also eigentlich ist alles sehr simpel, aber es kommt auf die Kleinigkeiten an. Es fängt morgens an. Wir werden von einer Hauselfe geweckt so gegen 8 Uhr und dann eine halbe Stunde später folgt das Frühstück. Dort ist nur auf Manieren zu achten. Nach dem Essen haben wir dann erst einmal Zeit für uns. Zum Mittagessen erwarten wir jedes Mal Gäste und da kommt es dann drauf an. Sprich wenn man dich anspricht oder wenn niemand etwas sagt. Meist landest du gut bei den Männern mit Politik und bei den Frauen mit Mode. Sag niemals etwas schlechtes, es sei denn die Anderen tun es. Nach diesem Mittagessen werden meine Eltern mit den Gästen irgendwo hin gehen und erst am Abend zurück kehren. Wenn dies so ist werden wir hier sein und zum Nachmittagstee einige wenige Gäste bzw. Verwandten erwarten. Abends beim Abendessen gehen wir meist irgendwo essen, wo es dann nicht an Manieren fehlen darf. So weit der Tagesablauf. Du wirst natürlich auch zu Festen mit kommen oder anderen Events. Bleib dann an meiner Seite, es sei denn Thomas oder Vater nehmen dich irgendwo mit ihn. Hör einfach zu, frag wenn dich etwas interessiert, aber misch dich nicht in Dinge ein von denen du keine Ahnung hast. Klingt wirklich hart, ist aber besser so. Fragen?" , erzählte Relena.
Sie hatte fast ohne Punkt und Kommatar gesprochen.
Soweit hatte sie alles erklärt, jetzt wollte sie auf die Fragen warten.

#35 RE: Villa und Anwesen der Nordsteins von Marc 28.04.2010 21:11

avatar

"Fängt das morgen an,
also bekommen wir Besuch?"
fragte er intressiert.
Manieren hatte er und wurde das schon schaffen.
Politik also bei den Männern und Mode bei den Frauen,
hmm das war klar.

#36 RE: Villa und Anwesen der Nordsteins von Relena Nordstein 28.04.2010 21:14

avatar

Sie lächelte.
"Nein, du wirst Zeit haben dich hier einzuleben bevor das los geht. Mutter und Vater gehen mit Thomas morgen für eine Woche nach Florenz. Sie werden dort Besuch haben, damit ich dich deinen Pflichten einweisen kann...obwohl eine hast du drauf" , sagte sie und lachte leise. Ja, die gemeinsame Nacht war wirklich wundervoll gewesen.

#37 RE: Villa und Anwesen der Nordsteins von Marc 28.04.2010 21:17

avatar

Marc wurde nun Rot und räusperte sich leicht.
"Dann ist ja gut." sagte er und er meinte beides.


[Nacht Schlaf schön]

#38 RE: Villa und Anwesen der Nordsteins von Relena Nordstein 28.04.2010 21:19

avatar

Relena begann einfach zu lachen.
Sie fand es unheimlich süß wie er rot wurde.
"Ja, so sieht es aus" , sagte sie immer noch lachend.

[Gute Nacht Schlaf gut]

#39 RE: Villa und Anwesen der Nordsteins von Marc 29.04.2010 16:28

avatar

Marc strich sich verlegen durchs Haar und blickte zu Boden.
"Hmm." nuschelte er und
starrte immer noch zu Boden.

#40 RE: Villa und Anwesen der Nordsteins von Relena Nordstein 29.04.2010 17:47

avatar

Relena sagte nichts, sie zog ihn zu sich und küsste ihn.
Endlich waren die Beiden zusammen und heirateten bald.
Ihre Gefühle überschlugen sich regelrecht. So viel Freude und Glück.

#41 RE: Villa und Anwesen der Nordsteins von Marc 29.04.2010 17:58

avatar

Marc erwiederte den Kuss und lächelte sanft dabei.
Bald war es soweit und sie wurden heiraten,
wie er sich schon darauf freute.
Marc strich Relena sanft durch die Haare.

#42 RE: Villa und Anwesen der Nordsteins von Relena Nordstein 29.04.2010 18:30

avatar

Es klopfte an der Zimmertür.
Relena beendete den Kuss uns sah wer herein kam.
Thomas betrat das Zimmer seiner Schwester.
"Ich wollte nur bescheid geben, dass Mutter und Vater jetzt schon mit mir nach Florenz gehen. Aus irgendeinem Grund ist dort etwas nicht so wie es sein sollte!" , sprach Thomas.
Relena nickte ihm leicht zu.
"Gut, danke Thomas. Bis in einer Woche, kommen Mutter und Vater sich noch verabschieden?" , fragte Relena nach.
"Nein, sie warten bereits ungeduldig unten auf mich. Bis in einer Woche, ihr Beiden" , verabschiedete sich Thomas.
Er drehte sich um und ging wieder zur Tür hinaus, schloss die Tür und öffnete sie eine Sekunde später wieder.
"Ach und Schwesterchen, spreng das Haus nicht in die Luft" , grinste er bevor er entgültig verschwand.
Relena schüttelte den Kopf und gab Marc wieder einen Kuss.

#43 RE: Villa und Anwesen der Nordsteins von Marc 29.04.2010 19:42

avatar

"Bis in einer Woche." sagte Marc zu Thomas und nickte ihm zu.
Als er dann wieder geküsst wurde von Relena lachte er leise.
"Du kriegst wohl nie von mir genug." sagte er und erwiederte den Kuss,
aber mit einem Lächeln im Gesicht.

#44 RE: Villa und Anwesen der Nordsteins von Relena Nordstein 30.04.2010 16:53

avatar

Relena kicherte leise.
"Um ehrlich zu sein krieg ich nie genug von dir, wäre auch irgendwie blöd" , antwortete sie ihrem Verlobten.
Relena sah ihn verliebt an.
Sie war so unglaublich glücklich und freute sich jeden Tag mehr auf ihre Hochzeit.

#45 RE: Villa und Anwesen der Nordsteins von Marc 30.04.2010 16:58

avatar

Marc lächelte sanft sie an.
"Da hast du recht,
ich krieg auch nicht genug von dir."

sagte er und gab ihr einen liebevollen Kuss.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz