Seite 3 von 12
#31 RE: Alte Dachwohnung von Luan 21.04.2010 12:25

avatar

Lu trat einige Stunden später verwundert aus dem Bad, als er etwas in der Küche zerschellen hörte.
Nanu? Hatten sie denn nicht Sonntag? Wer machte denn hier so einen Krach?
Müde rieb er sich die Augen, richtete die Brille auf seiner Nase, blinzelte einige Male und erkannte schließlich Lea, die gerade versuchte, die Küche und das Wohnzimmer wieder auf Vordermann zu bringen.
Das einzig gute, was ihr heute wiederfahren war: Jamiro war zu Hause, was ihr damit ein Problem ersparte. Und zwar mit Donnie über dieses Drogenproblem zu diskutieren.
"Morgen", wünschte er ihr und trat lautlos den kleinen Gang entlang, zu ihr.
Doch keine Antwort folgte. Also war sie beleidigt..
"Wenn du auch nur daran denkst, ich könnte beleidigt sein, kann ich für nichts garantieren!", fauchte sie ihn an.
"Das kann doch wohl nicht euer Ernst sein. Erst die Wohnung versauen und dann noch von mir gute Laune erwarten!"
Lu hob ein wenig fragend die Augenbrauen und war erstaunt, wie Lea aus der Haut fahren konnte.
"Hat dich dein Date etwa versetzt, oder wie?"
"Nein, aber mein Date kommt heute Nachmittag hierher. Und ich wollte eigentlich vermeiden, dass er diesen Saustall hier erleben muss...aber bitte..."
Lea war die Lust vergangen und empfand es in diesem Augenblick als das Beste, Liyu abzusagen.

#32 RE: Alte Dachwohnung von Lea 21.04.2010 12:32

avatar

Lu konnte gar nicht glauben, was er da hörte und auch zu sehen bekam. Sie war ja tatsächlich richtig wütend.
Aber warum? Nun gut, die Sache mit der Wohnung war vielleicht ein wenig übertrieben gewesen, aber hier sah es doch nie wirklich blendent aus, warum machte sie also solch einen Stress? Wegen diesem Typen etwa?
Lu verschränkte die Arme, trat dann aber nach einigen Augenaufschläge zu Lea hin, fasste ihr Kinn und hob dieses ein wenig an, so dass sie zu ihm sehen musste.
"Sag mir, dass ich mich irre", sprach Lu auf sie ein, jedoch ruhig.
"Was?"
"Du sollst mir sagen, dass ich mich irre. Du schiebst doch hier nicht tatsächlich so eine Welle, nur wegen dieses Typen, oder?"
Lea blickte zur Seite und ihre Miene wurde missmutig.
"Doch...", murmelte sie nach einiger Zeit. "Ich hab gestern seinen Auftritt gesehen! Es war so wundervoll! Und ich...ich kann nicht mal 'ne Wohnung sauber halten..."
Die junge Asiatin seufzte, drehte sich dann weg von Lu und setzte sich auf ihre Couch.
"Wo ist mein Handy? Ich werde ihm absagen."

#33 RE: Alte Dachwohnung von Luan 21.04.2010 12:38

avatar

Doch Luan fühlte nun auch Missmut in sich aufkommen.
Die kleine Lea, die sich immer um jeden sorgte, so verletzt zu sehen, bereitete ihm Unbehagen.
Er sah ein, diese ganze Nummer ein wenig zu weit getrieben zu haben, sah sich nach dem Küchentuch um, und schmiss ihr das schließlich an den Kopf. Doch Lea reagierte nicht. Sie suchte noch immer nach ihrem Handy.
"Hey", machte Lu nun auf sich aufmerksam, bis er neben sie trat.
"Mhm?"
"Du wirst ihm nicht absagen", sagte Lu ruhig.
"Und das weißt du natürlich besser als ich..."
Lea stand auf, lief von Ecke zu Ecke, hier und da etwas aufhebend und dann wieder belanglos fallend lassend, immer noch auf der Suche nach ihrem Handy.
"Hey, Lea. Komm schon. Lass mich dir helfen...und ich erklär dir, was hier gestern losgewesen ist. Außerdem..."
Nun lehnte sich der Chinese aufmerksam an die Wand, immer noch die Arme verschränkt haltend.
"...kann ich mir doch entgehen lassen, den Mann zu treffen, für den du hier so einen Rabauz machst."

#34 RE: Alte Dachwohnung von Lea 21.04.2010 12:44

avatar

Lea hielt während des Suchens inne, hob den Kopf und drehte sich zu Lu um.
Sie atmete tief durch und gab sich letztendlich geschlagen. Immerhin war es ihr sehr wichtig, dass sie Liyu mal wieder treffen konnte.
"Aber wenn du keine passende Antwort parat hast, dann gnade dir Gott...", stellte sie noch klar und machte sich schlussendlich mit Luan daran, den Abwasch fertig zu machen, das Besteck und die Teller, wie auch Tassen und Gläser wegzuräumen.
Im Wohnzimmer wurden selbst die Stellen gesaugt, an die nie ein Mensch denken würde, und während sich Lea nun oben um ihr Zimmer kümmerte, ließ sich Lu dazu breit schlagen, auch noch das Bad zu putzen. Oh mann...das war ja wirklich die Hölle, aber er wollte Lea einmal diesen Gefallen tun. Gerade nach dieser Aktion gestern. Und vielleicht würde sie es ihnen beiden dann nicht allzu übel nehmen.

#35 RE: Alte Dachwohnung von Donnie 21.04.2010 12:55

avatar

Es war bereits Mittag, als nun auch Donnies Tür sich langsam öffnete.
Wieder einmal fast nicht bekleidet, trat er den Gang entlang, um sich einen Kaffee zu holen und er staunte nicht schlecht, wie es dort überall blinkte und kein Staubkörnchen zu entdecken war. Wirklich, er war...sehr überrascht und grinste in sich hinein.
Plötzlich trat neben ihm jemand vorbei, der ihm einen Klapps auf den Hinterkopf gab und noch jemand, der dasgleiche tat.
Es waren Luan und Lea, die den Asiaten auch direkt mit zur Couch zogen und sich dort mit ihm niederließen.
"Also, Donnie", begann Lea auf die sanfte Tour. "Wir bekommen heute Nachmittag Besuch und wenn du jetzt schon weißt, dass du dich nicht zusammenreißen kannst, würde ich dich bitten, den Tag irgendwo anders zu verbringen. Wäre das möglich?"
Donne runzelte die Stirn, verengte leicht die Augen und sah misstrauisch zwischen Lu und Lea hin und her.
"Wer kommt denn zu Besuch? Die Frau von gestern, in dem wunderschönen Kimono?", begann er auch schon zu lachen und fand das äußerst lustig. xD
Lea hingegen überhaupt nicht und sie verdrehte die Augen, bis sie plötzlich aufsprang und schockiert zu den beiden sah.
"Wie?", fragte sie nach, um sicher zu gehen, sich nicht verhört zu haben.
"Das ist doch wohl grad ein schlechter Scherz! Ihr wart auch da-?"

#36 RE: Alte Dachwohnung von Luan 21.04.2010 13:02

avatar

"Beruhig dich, Lea", begann Lu auch direkt auf die junge Asiatin einzureden, griff nach ihrer Hand und zog sich hinunter auf die Couch.
"Also, pass auf, ich werd's der erklären. Wir haben die Karten für das Festival schon vor Wochen gekauft gehabt. Und...Zizou oder auch du...ihr habt nie darüber gesprochen und deshalb dachten wir, dass wir einfach nicht davon erzählen, weil ihr euch ohnehin nicht dafür interessiert. Als du aber gestern gesagt hast, du würdest auch hingehen und du hättest von dort einen Künstler kennen gelernt...wollten wir nichts sagen, weil wir...ja, wir wollten eben sehen, mit wem du dich treffen würdest. Aber du bist allein geblieben, die ganze Show lang und weil wir wussten, wenn du nach Hause kommen würdest und du würdest alles wie zuvor feststellen, würdest du Verdacht schöpfen. Ich muss allerdings zugeben, dass wir die ganze Sache etwas zu ernst genommen haben..."
Lu blickte fragend zu ihr auf, Donnie hingegen verspührte keine Reuhe in diesem Moment, grinste nur und stieß sie an.
"Also? Stimmt es, bist du unter die Lesben gegangen? Oder mit wem hast du dich danach getroffen?"

#37 RE: Alte Dachwohnung von Lea 21.04.2010 13:08

avatar

Lea verdrehte innerlich die Augen, grinste dann aber nach einiger Zeit.
Lu konnte sie nicht böse sein, weil er sie schlussendlich so tatkräfigt untertstützt hatte und Donnie nicht, weil dieser nunmal einfach so war, wie er eben war. Sie hob die Hand und verwuschelte ihnen die Haare, bis sie allerdings sanft zu lächeln begann und erzählte:
"Jah, ich habe mich mit der Frau getroffen. Aber Liyu ist ja keine Frau, im Gegenteil. Er ist eine sehr attraktiver Mann. Nur...das, was er dort tut, das ist sein Job. Und wie er mir gestern sagte, würde er ohne diesen Job noch immer genauso leben müssen, wie wir. Er hat unglaubliches Talent, findet ihr nicht auch?"
Während Lea so vor sich hinschwärmte, sahen sich Lu und Donnie verdutzt an und schwiegen betreten.
Oh mann, sie kannten Lea wirklich noch lange nicht so gut, wie sie bisher immer geglaubt hatten. xD

#38 RE: Alte Dachwohnung von LiyuGang 21.04.2010 14:13

avatar

Eine Sms kam zurück.

Guten Morgen, Lea.
Ich bin ihm Hotel Ritz untergebracht, Zimmer 114.
Ich freue mich schon,
Liyu

#39 RE: Alte Dachwohnung von Lea 21.04.2010 14:19

avatar

Lea lächelte lieblich, als sie die Nachricht las und klappte ihr Handy dann zu.
Sie würde sich auch bald auf den Weg machen, schließlich hatte sie noch eine gewisse Fahrzeit vor sich.
"Ich bin dann bald weg", erhob sich Lea, stiefelte durch das Wohnzimmer und da fiel ihr der große Wäschekorb auf.
Ach! Jetzt hatte sie das auch noch vollkommen vergessen! So ein Mist aber auch!
Donnie und Lu konnte sie schlecht darum bitten, Jamiro schlief und wo sich Zizou rumtrieb, hatte Lea keine Ahnung.
Also schnappte sie sich kurzerhand den Korb, den Schlüssel und verließ die Wohnung eher als sie gewollt hatte.

#40 RE: Alte Dachwohnung von Lea 21.04.2010 15:40

avatar

Je weiter die beiden südöstlich gekommen waren, desto scheinbar dunkler waren die Straßen auch geworden.
Und auch die Gestalten, die sich darauf rumtrieben. Lea selbst sah das kaum noch, aber Liyu fiel das sicher besonders auf.
Irgendwann hielt der kleine Wagen an einer Straße vor einem großen Mehrfamilienhaus, das aber scheinbar gar nicht bewohnt wurde.
Die unteren Fenster waren eingeschlagen und auch die Fassade des Gebäudes ließ sichtlich zu wünschen übrig.
Lea stieg aus und neben den beiden lief eine schwarze streunende Katze vorbei, die hinter den nächsten Mülltonnen verschwand.
Lea schluckte und sah sich unsicher nach Liyu um. Sie wollte erst sehen, wie er bisher reagierte.

#41 RE: Alte Dachwohnung von LiyuGang 21.04.2010 15:45

avatar

Liyu stieg aus und mit leichtem Staunen blickter auf das Gebäude.
Nein, heimelig war er hier überhaupt nicht.
Aber das ganze kam ihm bekannt vor.
Er knallte die Autotüre zu und blickte das Gebäude nochmals von aussen an.
Er hatte gehört, wie teuer Wohnungen in London waren.
Wie viel wohl schon nur das hier kostete.
Er sah dann zu Lea, die ihm beim betrachten wohl zugesehn hatte.
Na hoffentlich dachte sie jetzt nicht, er würde was schlechtes denken.

#42 RE: Alte Dachwohnung von Lea 21.04.2010 15:55

avatar

Bevor Lea ihn hineinführen wollte, trat sie noch einmal vor ihn hin und lächelte schüchtern.
"Tja...das ist mein Viertel. Mein Zuhause, seit ich in England lebe. Keine Angst, drinnen sieht es wesentlich besser aus...ich kann mir denken, dass es keinen besonders guten Eindruck bis jetzt allerdings auf dich gemacht hat. Aber ich...ich freue mich dennoch, dass du mitgekommen bist."
Sie blickte schmitzt zu ihm auf, grinste dann und nahm seine Hand.
Daraufhin trat die junge Frau mit ihm auf das Haus zu, schloss die untere Tür auf und führte ihn vorbei an den leeren Wohnungen, durch das ganze Treppenhaus, bis ganz nach oben, wo sie dann wieder kurz wartete.
"Falls...irgendjemand von ihnen etwas sinnlosen Witz ablassen sollte, nimm es bitte nich ernst. Manchmal..sind sie einfach unmöglich."
Aber da hatte Lea ihre Jungs wirklich unterschätzt.
Denn als sie mit Liyu eintrat, war die ganze Wohnung noch immer blitzblank.
Donnie und Lu saßen brav zusammen auf der Couch und hatten sich Lea zuliebe sogar ihre besten Klamotten angezogen.
Noch waren Lea und Liyu gar nicht richtig in der Wohnung, da standen sie beide auch schon auf, um Liyu herzlichst zu begrüßen.
Einen Star hatte man schließlich nicht alle Tage im Haus!
Dennoch...Lea war völlig perplex, da sie diese Szene genau beobachtet hatte und gar nicht glauben konnte, um wie viel Grad sie sich allein schon für die Begrüßung gedreht hatten.
Luan und Donnie schüttelten Liyu die Hände.
"Willkommen...in unserem bescheidenen Zuhause. Mein Name ist Luan und das ist mein Freund Donnie. Wir sind Mitbewohner von Lea."

#43 RE: Alte Dachwohnung von LiyuGang 21.04.2010 15:59

avatar

Liyu blickte sich um beim eintreten und da kamen auch schon die beiden jungen Männer auf ihn zu und begrüssten ihn.
Liyu lächelte freundlich und nickte jeweils.
"Hallo Luan, hallo Donnie. Freut mich wirklich sehr."

#44 RE: Alte Dachwohnung von Lea 21.04.2010 16:08

avatar

Donnie grinste und während Lu den armen Liyu durch das Wohnzimmer führte, zwinkerte er ihr gutgemeint zu.
"Ihr seid wirklich unverbesserlich[/size]", lachte sie leise und küsste Donnie auf die Wange. "[size=85]Danke."
"Ach, das ist doch nichts. Warte nur ab."
Doch noch bevor Lea etwas erwiedern konnte, verschränkte Donnie die Hände auf dem Rücken und folgte den beiden anderen Chinesen durch den Wohnraum.
Das Wohnzimmer war im Vergleich zu den anderen recht geräumig. Ein Esstisch samt Stühlen war enthalten, eine große Couch und ein Sessel, wie auch eine kleines Tischchen davor. Direkt hinter der Couch war dann die kleine Nische, was die Küche darstellte.
Ansonsten stand hier und da mal eine Pflanze, um das ganze ein wenig zu dekorieren. Außerdem gab es auch ein Bücherregal, aber das war bisher von allen Bewohner angefasst wurden war, außer von Donnie.
Was nicht heißen sollte, dass er dumm war...aber nun jah. xD
"Setz dich doch, Liyu. Möchtet ihr etwas trinken?"
"Kaffee."
"B- ähm auch Kaffee."

#45 RE: Alte Dachwohnung von LiyuGang 21.04.2010 16:14

avatar

Liyu setzte sich und er blickte zu den beiden Männern, die wirklich sehr freundlich waren und sogar noch Donnie extra nach Kaffee fragte.
Wirklich, wie aufmerksam.
Was hatte Lea gemeint, bedenken?
Er wüsste nicht wovor.
"Ähm...etwas Tee vielleicht? Was willst du, Lea?"

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz