Seite 3 von 4
#31 RE: Anwesen Mathers von Gabriel Mathers 07.05.2013 21:12

avatar

"Ja, eine im Erdgeschoss, aber nur zur Deko. Die wird nicht genutzt"
Erzählte Gabriel und ging zur Küche rüber. "Die McFaddens verbannen
ihre Köche in den Keller. Dortt ist die eigentliche Küche, wo alles gekocht und
vorbereitet wird"
Gabriel öffnete den Kühlschrank und holte eine Flaschhe Wasser heraus.
Er stellte Shimo ein Glas hin und füllte es. Er selber goss sich dann auch etwas ein.
Kurz bevor Gabriel auf Shimos Frage antworten konnte, schneite auch schon seine Mutter herein.
"Gabriel ich muss heute noch- oh" Gabriels Mutter blieb stehen und musterte Shimo.
"Aber Gabriel du hast mir gar nicht gesagt, dass du Besuch hast" sagte sie und schaute ihren sohn tadelnd an.
Gabriel verdrehte die Augen. "Entschuldige. Mom das ist Shimo, Shimo, das ist meine Mutter"
"Nenn mich Emma, Schätzchen" sagte sie und ging zum kühlschrank.
Sie warf ihre blonden Haare zujrück und nahm eine Flasche Prosecco.
"Schnell nach oben" flüsterte Gabriel und nahm beide Gläser.
Während sie die Treppen nach oben stiegen, atmtete Gabriel einmal durch.
"Ja, das war meine Mutter...... achso auf deine Frage hin: ich habe eine Schwester.
Genevieve. Aber die ist Gott sei Dank in Hogwarts"
sagte Gabriel erleichtert.

#32 RE: Anwesen Mathers von ShimoHiroki 07.05.2013 21:15

avatar

Shimo blickte blinzelnd zu Shimos Mutter.
"Guten Tag, Ma'am", sagte er höflich, schon fast ein wenig angespannt, als die Mutter ihren Vornamen nannte.
Er lächelte leicht und liess sicih dann von Gabriel mitziehen.
Huch!
Nanu?
Auf der Treppe blickte Shimo verwirrt zu Gabriel.
Was sollte das eben?
"Gott sei Dank?
Hey, und weshalb die Eile?
Was ist los mit deiner Mum?
Sie schien doch ganz nett!"

#33 RE: Anwesen Mathers von Gabriel Mathers 08.05.2013 20:13

avatar

Gabriel blieb auf der Treppe stehen und schaute Shimo einen Moment an.
"Naja... ist halt ein wenig..." Gabriel wurde ein wenig verlegen und wandte den Blick ab.
"Meine Mam ist halt ein wenig peinlich" gab er dann zu und hob leicht die Schultern an.
Er wusste ja selber nicht wieso, aber er fand das Verhalten seiner Mutter manchmal unmöglich.
"Und meine Schwester ist wirklich anstregend. Wir vertragen uns nur, wenn wir beide das Gleiche wollen"
rechtfertigte Gabriel sich und seufzte. Es war noch viel mehr, was Gabriel daran hinderte seiner Familie
zu Vertrauen, doch das würde er Shimo nicht erzählen. Vielleicht irgendwann, aber nur vielleicht...
"Achja, da vorne-" Gabriel lenkte das Thema wieder auf die Hausbesichtigung und deutete nach links.
"Also gerade sind wir ja da lang in den Wohnberreich gegangen, und wenn man da durch die Tür geht, kommt
man in den Berreich dem mein Vater gehört. Also er hat da ein Billiard Zimmer mit Bar und noch ein kleines Wohnzimmer,
wo er sich dann auch immer mit seinen Freunden trifft. Das schließt er aber immer ab wenn er geht..."

Gabriel deutete dann wieder in die andere Richtigung "Die Damen sind dann bei meiner Mutter in der Küche
oder am großen Esstisch"
erklärte Gabriel. "Ja und ich bin dann meistens in meinem Zimmer, obwohl es ganz lustig
sein kann da zuzuhören"
gab er zu und grinste ein wenig. "Die Frauen sind ganz gut darin sich zu Batteln. Also wer
hat das schlaueste Kind? Wer das oredntlichste? Das schönste und nervigste und so weiter... und jeder hat natürlich das
Beste Kind, ist ja logisch"
Gabriel setzte langsam seinen weg fort.
Als sie am Ende der Treppe angekommen waren, entfaltete sich vor ihnen ein breiter Flur.
"Also erste Regel: links ist der Berreich meiner Eltern" erklärte Gabriel und ging daher nach rechts.
"Also dann sind hier ein paar Zimmer" Gabriel deutete nach Rechts in einen weiteren Flur, doch er
ging weiter gerade aus. "Die Treppe führt noch ein Stockwerk höher, aber das ist auch uninteressant"
Gabriel machte eine wegwerfende Handbewegung. "Das ist das Zimmer von Vivi" erklärte er und ging dann
auf die andere Seite des Flurs und ging drei Türen weiter. "Das ist mein Zimmer"
Bevor Gabriel die Klinke hinunter drückte, drehte er sich zu Shimo.
"Es sind viele viele Zimmer hier und ich weiß selber nicht was in welchem Zimmer drin ist" erklärte er und öffnete
dann die Tür.
Genauso wie das restliche Haus, war auch Gabriels Zimmer weiß gefliest, seine Wände jedoch waren in keinem
Apricot-Ton, sondern in einem hellen mintgrün.
Rechts von der Tür, zog sich eine Regalwand mit Büchern und Deko.
An der Rechten Wand war ein Kamin, der jedoch nicht mehr genutzt wurde. Daher lag auch kein Holz oder Asche darin.
Vor dem Kamin stand eine kleine lederne Couch und ein Tischchen stand davor.
Außerdem lag neben der Couch ein Sitzsack.
An der Gegenüberliegenden Wand waren vier große Fenster und davor Gabriels Schreibtisch. Links an der Wand
stand Gabriels großes Bett, links und rechts davon jeh ein Nachtschränkchen mit Lampe.
Rechts von dem Bett war eine Tür. rechts von der Tür, an der Wand, standen zwei Kommoden, die zusammen
geschoben waren, sodass es aussah wie eine.
In der Mitte lag ein- passend zur Wand- mintgrüner runder Teppich. Gabriel stellte die Wassergläser auf dem
Tischchen vor der Couch ab und schaute zu Shimo.

#34 RE: Anwesen Mathers von ShimoHiroki 10.06.2013 19:21

avatar

Shimo hatte sich durch Gabriels Haus führen lassen.
All die Zimmer und der schöne Gang.
Er konnte sich bei weitem nicht alles merken, was sein Freund da erzählte.
Dann erreichten sie Gabriels Zimmer.
Es war schön eingerichtet, in einem sanften, angenehmen Grünton.
Shimo setzte sich auf die Couch.
Ganz erstaunt sah er zu Gabriel.
"Also Gab.
Ich wusste schon, dass du reich bist.
Aber so reich!
Alter, sind deine Eltern berühmt?"

#35 RE: Anwesen Mathers von Gabriel Mathers 11.06.2013 12:50

avatar

[=)]

Gabriel setzte sich neben ihn und schaute sich in seinem Zimmer um, als würde er es
auch zum ersten Mal sehen. "Nein... also nicht so wie Brad Pitt und Angelina Jolie" sagte er
und schaute zu Shimo. "Manchmal reicht es, wenn man den richtigen Namen trägt" Gabriel zuckte
kurz mit den Schultern. Dann stand er wieder auf und ging zu seinem Schreibtisch.
Er hollte sein iPad und ein paar Dokumente und setzte sich wieder neben Shimo.
"Um die Finanzierung und mögliche Sponsoren kümmern wir uns später" schlug Gabriel vor und setzte
seine Nerd-Lesebrille auf. "Ich bin mir immer noch nicht sicher auf welche Altersgruppe wir uns beziehen sollen.
Kinder sind ausgeschlossen, die zerren nur an den Nerven."
Gabriel grinste.
"Aber ich denke, dass es gut wäre, wenn wir einen Laden für Frauen und Männer machen" sagte er nachdenklich.
"Was meinst du?" interessiert schaute er zu Shimo und war gespannt, was er für Ideen hatte.
Er selber hatte tausende, doch er hielt sich zurück. Schließlich war das ein gemeinsames Projekt.

#36 RE: Anwesen Mathers von ShimoHiroki 12.06.2013 11:25

avatar

[wohoo sky ist klein geworden ]

"Klar.
Ich fänd von 14 bis 28 die ideale Altersgruppe"
, sagte Shimo.
Er lehnte sich etwas zurück und blickte zu Gabriel.
"Wir sollten mit auffallenden Farben arbeiten.
Beispielsweise starke helltöne mit schwarzen oder weissen Umrandungen.
Etwas sportliches."

#37 RE: Anwesen Mathers von Gabriel Mathers 12.06.2013 11:37

avatar

[ endlich ^^]

Gabriel notierte die Vorschläge.
"Aber dennoch elegant und zeitlos" fügte er lächelnd hinzu.
Er war froh, dass er Shimo damals kennen gelernt hatte. Gemeinsam würden sie
sicher etwas großes schaffen.

#38 RE: Anwesen Mathers von ShimoHiroki 13.06.2013 11:34

avatar

Shimo nickte.
"Perfekt.
Kennst du gute Schneider?
Ich hätt schon ein paar Ideen für gute Designerkleider."

#39 RE: Anwesen Mathers von Gabriel Mathers 13.06.2013 14:04

avatar

Gabriel nickte. "Ja, aber noch nicht so viele" gab er zu und
lächelte schwach. "Meinst du, die würden mit uns Geschäfte machen?" fragte er nach.
Es würde sicher schwierig werden auf dem Modemarkt Fuß zu fassen.

#40 RE: Anwesen Mathers von ShimoHiroki 13.06.2013 21:26

avatar

Shimo seufzte.
"Ich habe keine Ahnung.
Einfach wäre es, wenn wir schon jemanden kennen würden.
Aber wer weiss, wenn wir unsere Klamotten auch selbst designen, könnten wir dann selbst an die Spitze kommen.
Nur wird das wohl sehr schwer werden."

#41 RE: Anwesen Mathers von Gabriel Mathers 13.06.2013 21:32

avatar

Gabriel nickte zustimmend. "Aber ich kenne eine Schneiderin." sagte er dann.
"Sie arbeitet zwar in Hogwarts, aber vielleicht würde sie ja für den Anfang etwas nähen"
Schulterzuckend betrachtete Gabriel das Blatt auf dem er alles draufgeschrieben hatte,
was sie bis jetzt gesammelt hatten.
"Hast du schon eine Idee für einen Namen?" fragend schaute Gabriel ihn an.
"Ich habe an etwas wie Shibriel gedacht" sagte er dann und grinste während
er sich an damals zurück erinnerte.

#42 RE: Anwesen Mathers von ShimoHiroki 14.06.2013 10:38

avatar

Die Sache mit der Schneiderin klang vielversprechend.
"Shibriel hat echt gerockt", stimmte ihm Shimo zu.
"Ich würd den Namen genauso lassen.
Hast du Stift und Papier?
Dann könnten wir uns ein Logo entwerfen."

#43 RE: Anwesen Mathers von Gabriel Mathers 14.06.2013 10:43

avatar

Gabriel nickte und stand auf. Er holte ein extra Malblock und verschiedene bunte Farben.
Er legte sie ebenfalls auf den Tisch und setzte sich wieder.
"Shibriel Mode, Lifestyle and more" sagte Gabriel schwärmerisch und grinste.

#44 RE: Anwesen Mathers von ShimoHiroki 16.06.2013 17:40

avatar

Shimo grinste.
"Ja.
Shibriel Fashion.
Lass es uns Fashion nennen.
Wobei der französische Ausdruck auch ganz gut ist."

#45 RE: Anwesen Mathers von Gabriel Mathers 16.06.2013 19:09

avatar

Gabriel nickte einverstanden und schrieb den Namen 'Shibriel Fashion'
auf ein anderes Blatt. "Wann hast du die Tage mal Zeit? Damit wir uns
nach einem Lokal umsehen können"
fragend schsute er Shimo an.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz