Seite 74 von 94
#1096 RE: Pub - Schwarzer Rabe von Infecto 24.09.2010 20:32

avatar

Die Leiche von Mike klappte auf den Boden, sein Geldbeutel fiel auf den Asphalt.
Infecto drehte sich zu Roxana und sank auf die Knie. Er umklammerte sie, wie ein kleines Kind seine Mutter und fing an zu weinen. Er weinte immer mehr und hielt sie fest. Er brauchte sie, ihre Wärme. Er entschuldigte sich mehrmals laut und redete mit seiner Mutter, als würde sie vor ihm stehen. Und dann fing er an, Ben zu verfluchen, dafür, dass er ihm seine Eltern genommen hatte. Mehr als je zuvor brauchte er seine Mutter. Dann öffnete er wieder die Augen und war zurück in der Gasse, weinend und Roxana umklammernd.

#1097 RE: Pub - Schwarzer Rabe von Roxana 24.09.2010 20:35

avatar

Roxana blickte auf den toten Mike und sie spührte Infecto, der sich weinend und völlig kaputt an sie klammerte.
Roxana seufzte und mitleidig strich sie über Infectos Haar.
Dieser junge Mann gehörte wirklich nicht in diese Welt.
Er hatte zu viel Schmerz in sich, schon als sie ihn kennen gelernt hatte.
"Infecto", wisperte Roxana leise und fürsorglich und sanft strich sie ihm über das Gesicht.
"Ich bin bei dir."

#1098 RE: Pub - Schwarzer Rabe von Infecto 24.09.2010 20:38

avatar

Infecto entschuldigte sich wieder mehrmals bei Mike, dann bei seiner Mutter und dann wieder bei Mike. Schließlich ...
"Es tut mir so leid, Roxana. Ich musste es tun. Ich hatte keine Wahl! Es tut mir leid, hörst du?!"
Sie musste ihm einfach glauben. Er hatte es nicht gewollt.

#1099 RE: Pub - Schwarzer Rabe von Roxana 24.09.2010 20:40

avatar

"Natürlich hör ich dich", sagte Roxana und lieblich sah sie ihn an.
"Und ich glaube dir. Ich werde dir immer glauben."

#1100 RE: Pub - Schwarzer Rabe von Infecto 24.09.2010 20:45

avatar

Die Worte sprudelten nur so aus ihm heraus, so wie seine Tränen.
"In Australien ... er und vier weitere Männer ... sie haben meinen Verstand benebelt. Es war Schwarze Magie. Sie haben mich einem Unbrechbarem Schwur unterzogen."
Er konnte nicht weiterreden, die Tränen übermannten ihn. Stattdessen klammerte er sich noch fester an Roxanas Körper.

#1101 RE: Pub - Schwarzer Rabe von Roxana 24.09.2010 21:33

avatar

Roxana klappte den Mund auf.
Das war interessant und gleichzeitig verwirrend.
"Was für ein Schwur?"

#1102 RE: Pub - Schwarzer Rabe von Infecto 24.09.2010 21:35

avatar

"Unbrechbarer Schwur", wiederholte Infecto monoton. "Man stirbt, wenn man ihn bricht."
Er hielt lange inne. Er fragte sich, ob er es erzählen sollte. Aber er wusste, dass es jetzt kein Zurück mehr gab. Er hatte sich ihr schon geöffnet.
"Ich habe geschworen, vor Ablauf von 12 Monaten die Person zu töten, die mir am meisten bedeutet."
Er sprach das Offensichtliche nicht aus, doch es war klar, wer hätte sterben müssen.

#1103 RE: Pub - Schwarzer Rabe von Roxana 24.09.2010 21:39

avatar

Roxana war erstaunt.
Mike war derjenige, der Infecto am meisten bedeutet hatte?
Im Pub hatte das einen ziemlich anderen Eindruck gemacht, hier draussen ebenfalls.
"Ich verstehe das nicht."

#1104 RE: Pub - Schwarzer Rabe von Infecto 24.09.2010 21:41

avatar

[lol - was ein schlaues Mädchen xD]

Infecto sah Roxana verzweifelt an. Was verstand sie daran denn nicht?
"Du verstehst nicht, dass ich ihn töten wollte - und nicht dich?"
Seiner Meinung nach hatte Roxana kein Verständnis für den Mord an Mike - dabei verstand sie nur die einfachste Sache der Welt nicht - er konnte den Schwur nicht halten, denn sonst müsste sie sterben.

#1105 RE: Pub - Schwarzer Rabe von Roxana 25.09.2010 11:56

avatar

"Was, mich?"
Roxana erschrack.
Aber Infecto lebte noch!
Und er hatte gerade eben seinen Schwur gebrochen.
"Du...du- meinst, dass ich dir am meisten bedeute? Du hättest ihn am leben lassen müssen, Infecto! Er- er versteht vieles von Schwarzer Magie, vielleicht hätte er geholfen das unmögliche Rückgängig zu machen!"

#1106 RE: Pub - Schwarzer Rabe von Infecto 25.09.2010 14:42

avatar

Infecto lachte - bizarr, denn er weinte immer noch.
"Das hat er, Roxana, das hat er", antwortete er dann mit düsterer Stimme.
"Die 12 Monate sind vor einem halben Jahr abgelaufen. Mir war von Anfang an klar, dass ich dich nicht töten konnte - ich habe sie alle angefleht, es zurückzunehmen, habe ihnen Geld angeboten, aber sie wollten nicht. Und so habe ich ein Jahr lang verzweifelt nach einer Möglichkeit gesucht, dem Fluch zu entkommen und weder dich zu töten, noch selbst zu sterben."
Er hielt inne und sah sie kurz an.
"Ich habe sie gefunden. In einem Buch. Es handelte von einem Ritual. Von vielen Ritualen. Eins davon ... eins davon verzehrte die Seele. Wenn der Unbrechbare Schwur gebrochen wird, dann sucht er sich die Seele des Schwurbrechers und tötet sie. Seinen Körper zu verändern, reicht nicht aus. Deshalb ist es unmöglich, ihm zu entkommen. Normalerweise."
Er war jetzt beim Kern seiner Geschichte angelangt, beim Kern seines mehrmonatigen Verschwindens.

#1107 RE: Pub - Schwarzer Rabe von Roxana 25.09.2010 14:57

avatar

Roxana verstand.
Deshalb also diese ganze Geheimnistuerei.
Und das ganze verschwinden.
"Mein Gott", kam es von ihr und sie kniete sich zu ihm runter.
"Infecto...bist du...bist du jetzt...krank? Verrückt?"

#1108 RE: Pub - Schwarzer Rabe von Infecto 25.09.2010 15:11

avatar

Er hatte so etwas erwartet. Eigentlich hatte Infecto gedacht, Roxana würde ihn loslassen und Hals über Kopf wegrennen.
"Ich ... ich hab es durchgezogen. Ich habe meine Seele gewandelt. Von weiß zu schwarz gewissermaßen."
Er schnappte nach den richtigen Worten, um es zu erklären.
"Seelen haben keine Farben, aber wenn sie welche hätten, dann wäre es immer weiß. Bei jedem Menschen. Einem guten und einem schlechten. Manche Verbrecher färben ihre Seele sozusagen schwarz, je weiter sie gehen."
Er wusste immer noch nicht, wie er es richtig ausdrücken sollte.
"Ich habe meine Seele durch das Ritual in schwarze Farbe getränkt. Symbolisch. Ich wurde böse. Frei von Gutem. Sowas in der Art. Der Schwur konnte mich nicht aufspüren und töten. Und solange hatte ich die Möglichkeit, diese 5 Männer zu töten und mich damit zu befreien. Danach, dachte ich, würde ich irgendwie schon wieder gut werden."
Infecto sah ihr wieder in die Augen.
"Aber es ist heute schiefgelaufen. Er, Mike, der Mord - haben mich berührt. Es hat den Instandhaltungsprozess wieder in Gang gebracht. Als würde meine Seele sich jetzt wieder weiß färben.
Und ich weiß nicht, wie lange das dauert, aber sobald der Prozess abgeschlossen ist, bin ich wieder ein nahezu normaler Mensch. Und ich falle sofort tot um, weil mich mein Schwur einholt."

Er wollte ihr die ganze Tragweite klar machen.

#1109 RE: Pub - Schwarzer Rabe von Roxana 25.09.2010 15:20

avatar

Roxana seufzte schwer.
Das war alles kompliziert und gefährlich.
"Ich verstehe...kann ich dir irgendwie helfen, Infecto? Bitte!"

#1110 RE: Pub - Schwarzer Rabe von Infecto 25.09.2010 15:23

avatar

Er seufzte. Das hatte er befürchtet. Dass sie ihm helfen wollte.
Langsam holte er ein Blatt Pergament aus seiner Jeanstasche. Dann strich er etwas durch und zeigte ihr das Blatt.
Von 5 Namen waren 4 durchgestrichen. Nur der unterste nicht.
"George Wyatt. 34. Wohnhaft in einer Villa unweit von London.
Hör zu, Roxana, du musst eins verstehen. Gleich wird das Ministerium hier auftauchen, und wenn du mit mir kommst, gibt es kein Zurück mehr. Sie werden dich suchen wie mich. Das kannst du Eli nicht antun. Ich muss alleine weiter. Ich hab vielleicht noch ein oder zwei Tage, und vielleicht schaffe ich es, und wenn nicht ..."

Er sah sie an.

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz